„Schulbaupreis 2018“ für Gesamtschule

Gesamtschule Lippstadt
Das Gesamtschulgebäude an der Ulmenstraße. Foto: Stadt Lippstadt

Schulministerium und Architektenkammer NRW zeich-nen Neubau an der Ulmenstraße aus

Die Gesamtschule Lippstadt wird mit dem “Schulbaupreis 2018” ausgezeichnet. Mit dieser Nachricht überraschte Ernst Uhing, Präsident der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen bei der Veranstaltung “Kammer vor Ort” am Donnerstagabend in Lippstadt.

50 Schulbauprojekte waren um die Auszeichnung ins Rennen gegangen, die das Ministerium für Schule und Bildung gemeinsam mit der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen bereits zum dritten Mal ausgelobt hatte. Ziel der Auszeichnung ist es, die Bedeutung der Architekturqualität von Schulbauten herauszustellen und ihren positiven Einfluss auf die pädagogische Arbeit in der Schule und das städtebauliche Umfeld zu betonen, wie die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen mitteilt.

Zwölf Beiträge hatte die Jury in ihrer Sitzung am 12. Juni in die engere Auswahl genommen, um sie zur endgültigen Beurteilung zu bereisen. Und obwohl die Preisverleihung zum Schulbaupreis mit ausführlicher Jurybegründung erst am 24. September 2018 stattfindet, durfte Präsident Ernst Uhing die gute Nachricht schon jetzt beim Besuch in Lippstadt verkünden. “Wir freuen uns natürlich sehr über diese Auszeichnung”, so Bürgermeister Christof Sommer, der von der Nachricht des Kammerpräsidenten ebenso überrascht worden war, wie alle anderen Gäste der Veranstaltung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*