Sechs Wochen voller Spaß, Spannung und neuen Eindrücken

Ferienspaß 2018
"Ju Jutsu" beim Ferienspaß: Eine von zahlreichen Möglichkeiten, die der "Ferienspaß 2018" zu bieten hat. Foto: Stadt Lippstadt

“Ferienspaß 2018” füllt mit fast 300 Veranstaltungen die Sommerferienzeit

Mehr als 60 Veranstalter und fast 300 Veranstaltungstermine – so präsentiert sich der Ferienspaß 2018. Und wenn es etwas gibt, was sich im Vergleich zu den Zahlen aus den Vorjahren ablesen lässt, dann, dass das Engagement der in weiten Teilen ehrenamtlichen Anbieter ungebrochen ist. “Wir haben in den letzten Jahren immer um die 65 Veranstalter und rund 300 Veranstaltungstermine im Ferienspaß gehabt”, so Christina Wulf vom Jugend- und Familienbüro der Stadt Lippstadt. Eine Tatsache, die nicht selbstverständlich ist und die Organisatoren von Stadtjugendring und Stadt Lippstadt jedes Jahr aufs Neue freut. “Dieser Ferienspaß wäre ohne die große Begeisterung und den Einsatz zahlreicher Ehrenamtlicher nicht möglich”, hält Christina Wulf fest.

Und so gibt es auch im Ferienspaß 2018 wieder zahlreiche Aktivitäten, die in der schulfreien Zeit für Spaß und Unterhaltung sorgen. Neu dabei ist in diesem Jahr unter anderem der FC Alemania Bökenförde mit einem dreitägigen Tanzangebot für Kinder sowie der Boxclub Teutonia mit zwei Schnuppertrainings. Erstmalig dabei ist auch Nicole Schlepphorst mit ihrem Angebot “Benimm ist in!”, genauso wie Veronika Wördehoff, die Kinder dazu animieren möchte, das Klöppeln zu erlernen. Auch die Lippstädter Digitalwerkstatt präsentiert zum ersten Mal ihre Sommercamps im Ferienspaß.

Ein Schwerpunkt des Ferienspaßangebots liegt immer im Bereich sportlicher Aktivitäten. Ein Verein, der bereits seit vielen Jahren verschiedene Angebote zum Ferienspaß beisteuert, ist der Judosportverein Lippstadt, der in diesem Jahr mit den drei Abteilungen Taekwondo, Judo und Ju Jutsu vertreten ist. Für Helga Benkert, Abteilungsleiterin Ju Jutsu, ist die Teilnahme beim Ferienspaß eine Selbstverständlichkeit. “Als ich die Abteilung vor 20 Jahren übernommen habe, war das schon so und für mich war klar, dass wir natürlich jedes Jahr mit unseren Angeboten dabei sind”, so Helga Benkert. Immer wieder habe es Teilnehmer gegeben, die sich nach dem “Schnuppern” beim Ferienspaß im Verein angemeldet hätten. “Man kann durch den Ferienspaß natürlich viel Werbung für seine Sportarten und seinen Verein machen”, weiß die Abteilungsleiterin.

Das wissen auch die Vertreter von Blau-Weiß Dedinghausen, die sich mit der Volleyball- sowie die Bogensportabteilung beteiligen, der LTV, der aus den Bereichen Basketball, Tischtennis und Gesundheitssport Angebote beisteuert oder der SC Lippstadt, der zum Radball animieren möchte. Nicht im Programmheft zu finden sind die American Footballer der “Lippstadt Eagles”, die am 4. und 5. August ein Schnuppertraining auf dem Sportplatz am Waldschlösschen anbieten. Das spannende Angebot kam fürs Programmheft zu spät, ist aber zur Anmeldung im Internet zu finden.

Auf zahlreiche bekannte und bewährte Angebote können sich die Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder freuen. Angelsportverein und Hegering erkunden bei “Wald, Wild, Wasser, Fische” die Lippe und ihre Lebewesen sowie das heimische Wild in den umliegenden Wäldern. Die DLRG Ortsgruppe Lippstadt gibt einen Einblick in ihre Tätigkeiten beim “Jugendwachtag”, die Mitglieder des Modellbaustammtischs laden Kinder und Jugendliche zum Mitmachen ein und beim Pfadfinderstamm Albatros aus Cappel werden aufgrund der großen Nachfrage der vergangenen Jahre gleich drei Aktionstage angeboten.

Auch Tagesfahrten stehen wieder auf dem Programm, zum Beispiel nach Münster in den Zoo und das Planetarium, zum Potts Park in Minden oder zu Bauer Ewald auf Prickings Hof. Der Stadtjugendring lädt Kinder, Jugendliche und Familien ein, einen Ausflug in die Niederlande zu machen. Es geht sowohl in Burgers Zoo als auch in den Freizeitpark Efteling. Außerdem steht ein Besuch der Karl-May-Festspiele in Elspe an. Die finanzielle Unterstützung durch die Sparkasse macht es dabei möglich, dass der Bustransfer zu den Zielen kostenlos angeboten werden kann. “Die Teilnehmer zahlen nur die jeweiligen Eintrittsgelder”, erklärt Stadtjugendringvorsitzender Manfred Kappe.

Fest ins Programm gehört der Last-Minute-Ferienclub, der von Mittwoch, 8. August 2018, bis Dienstag, 28. August 2018, jeweils vormittags flexible Betreuungsmöglichkeiten für Kinder von fünf bis elf Jahren bietet und besonders für Kinder berufstätiger Eltern attraktiv ist. Jeweils montags bis freitags von 7.30 bis 13.15 Uhr werden die Kinder im Mehrgenerationenhaus Mikado betreut.
Ebenso fest ins Programm gehört der Bärenclub mit Veranstaltungen für Kinder zwischen vier und sieben Jahren. Eltern können bei diesen Veranstaltungen dabei sein oder vor Ort entscheiden, ob die Kinder allein dort bleiben möchten.

Der Ferienspaß 2018, der in einer Auflage von 7.300 Exemplaren erscheint, wird über die Schulen an alle Kinder und Jugendlichen in Lippstadt verteilt. Einige Exemplare liegen zudem in der Kulturinformation im Rathaus, im Bürgerbüro der Stadtverwaltung erhältlich sowie in den Geschäftsstellen der Sparkasse, die den Ferienspaß seit vielen Jahren als Sponsor unterstützt.

Parallel sind alle Angebote auf der Internetplattform www.lippstadt.feripro.de einsehbar. Hier läuft auch das gesamte Anmeldeverfahren. Im Zeitraum vom 21. Juni bis 2. Juli können sich Kinder und Jugendliche für die meisten Veranstaltungen dort vormerken. Am 3. Juli erfolgt die Auslosung aller Plätze, danach bekommen die Teilnehmer per E-Mail ihre Bestätigungen.

“Natürlich ist es auch möglich, nach der Auslosung Anmeldungen vorzunehmen. Alle Veranstaltungen, bei denen es noch freie Plätze gibt, werden zur “Direktanmeldung” freigeschaltet, so dass auch Kurzentschlossene die Angebote des Ferienspaßes nutzen können”, erklärt Christina Wulf das Verfahren. Einige wenige Veranstalter nehmen nach wie vor ihre Anmeldungen selbst (per Telefon oder E-Mail) entgegen. Der jeweilige Hinweis ist sowohl im Heft als auch auf der Homepage zu finden.

Ein Herzensanliegen der Veranstalter betont Manfred Kappe: “Wenn die Teilnahme an einer Veranstaltung oder einer Fahrt aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, sollte eine Abmeldung erfolgen, denn nur so können andere Interessierte, die auf der Warteliste stehen, noch rechtzeitig nachrücken.” Bis zur Auslosung können die Abmeldungen über die Internetplattform erfolgen, nach der Auslosung ist eine telefonische Abmeldung über das Jugend- und Familienbüro erforderlich.

Für alle Fragen rund um den Ferienspaß stehen die Mitarbeiter des Jugend- und Familienbüros der Stadt Lippstadt telefonisch unter 02941/ 980-708 oder 980-704 zur Verfügung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*