Finanzielle Unterstützung fürs Ehrenamt

NRW-Fördermittel erst zur Hälfte abgerufen – Jetzt schnell noch Antrag stellen

Die Landesregierung NRW will die ehrenamtlichen Aktivitäten, insbesondere von Freiwilligenagenturen, Nachbarschaftsinitiativen und Vereinen vor Ort für hilfsbedürftige Menschen in der Corona-Krise unterstützen. Dem Kreis Soest wurden dafür 20.000 Euro zur Verfügung gestellt, die bis zum 31. Dezember 2020 verausgabt werden sollen. Knapp die Hälfte der Fördermittel stehen derzeit noch zur Verfügung.

“Bis zum 31. August 2020 haben bereits 17 Vereine und Organisationen Anträge auf die Fördermittel gestellt. Die ersten Auszahlungen sind in der vergangenen Woche bereits erfolgt. Die Hälfte der Fördermittel steht aber noch zur Verfügung”, weiß Heike Franke, Sachgebietsleitung Bürgerservice. Es können also weiterhin formlose Anträge von Vereinen und anderen rechtsfähigen Organisationen beim Kreis Soest, per E-Mail an buergerdienste@kreis-soest.de, gestellt werden. Diese werden in der Reihenfolge der Eingänge bearbeitet. Solange die Mittel noch nicht ausgeschöpft sind, können Auszahlungen bis zum 31. Dezember 2020 erfolgen.

Die Fördermittel sind zum Beispiel für folgende Auslagen und Aufwände gedacht, die nach dem 24. März 2020 entstanden sind: Material für das Nähen von Behelfsmasken, wie zum Beispiel die Anschaffung oder Anmietung von Nähmaschinen, Stoff, Nähgarn; Kauf von Schutzkleidung, wie zum Beispiel Handschuhe, Mundschutz, Desinfektionsmittel; Einrichtung von Videokonferenzen und die damit verbundenen Lizenzgebühren und die Website-Gestaltung; Erstattung von Fahrtkosten bei Nutzung von PKWs und Lieferwagen oder des ÖPNVs unter Beachtung des Landesreisekostengesetztes; Öffentlichkeitsarbeit.

Mittel beantragen können Freiwilligenagenturen sowie andere rechtsfähige Engagement fördernde Einrichtungen, Nachbarschaftsinitiativen, Wohlfahrtsverbände und Vereine vor Ort. Die Auszahlung der Fördermittel an natürliche Personen ist ausgeschlossen.

Weitere Informationen gibt es bei Mirko Hein, Bürgerbeauftragter der Kreisverwaltung Soest, Telefon 02921/30-2019 oder Heike Franke, Sachgebietsleitung Bürgerservice, Telefon 02921/30-3131, buergerdienste@kreis-soest.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*