Bad Sassendorf: Tipps und Termine für März, April, Mai 2019

Kunst- und Handwerkermarkt Bad Sassendorf, 28./29. April Foto: Anja Cord

Bad Sassendorf: Tipps und Termine für März 2019

Montag, 04. März bis Sonntag, 10. März 2019
“Atme dich frei!” – Aktionswoche in der Meersalzgrotte
Die Meersalzgrotte in der SoleTherme in Bad Sassendorf lädt vom 04. bis 10. März zu einer Aktionswoche ein. Zum ermäßigten Preis von 8,00 € (1 Erwachsener und 1 Kind 10,00 €) können die Gäste in der Meersalzgrotte die durch Natursalz angereicherte Luft einatmen und wohltuend durchatmen.
Besondere Angebote in dieser Woche sind die “Duftreise durch die Soester Börde”, täglich um 12.00 Uhr, “Eintauchen in die Progressive Muskelentspannung”, täglich um 13.00 Uhr, und die “Sole-Inhalation – Vapor Salis”, täglich um 11.00 und um 15.00 Uhr.

Zur Wirkung der Meersalzgrotte: Das Salz der Meersalzgrotte wurde aus dem Schwarzen und dem Toten Meer und aus Bergwerken in ca. 600 m Tiefe durch natürliche Verdunstung bzw. Abbau gewonnen. Es schafft Luftbedingungen, die intensiver als am Meer wirken und bei einem 45- minütigen Besuch Heilprozesse u.a. bei Erkrankungen der Atemwege, Hauterkrankungen und Allergien begünstigen. Verstärkend kommt der positive Effekt der Solevernebelung (Sea Climate-Technik) hinzu. Aus der hochwertigen Solelösung wird mikrofeiner Nebel erzeugt, der über die Haut und die Atemwege noch besser aufgenommen kann. Unterstützt wird dieser Prozess durch sanfte Beleuchtung und Entspannungsmusik.
Die Meersalzgrotte ist täglich zur vollen Stunde von 09.00 bis 20.00 Uhr (letzter Einlass: 19.00 Uhr) geöffnet. Eine Anmeldung wird empfohlen unter Tel. 02921-5014600. Besonderes Bonbon für “Sparfüchse” in der Aktionswoche: die vergünstigt erworbenen Eintrittskarten können noch das ganze Jahr eingelöst werden. Weitere Informationen sind zu finden unter www.soletherme-badsassendorf.de
Samstag, 09. März 2019, 20.00 Uhr im Tagungs- und Kongresszentrum
Das Leben in vollen Zügen… Eine kabarettistische Reise von und mit Anka Zink
Zum Internationalen Frauentag laden am Samstag, 09. März 2019 die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Soest zu einem unterhaltsamen Abend ins Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf ein. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr mit einem Vortrag zum Weltfrauentag. Nach einem kurzen Umtrunk startet dann um 20.00 Uhr das Programm “Das Leben in vollen Zügen” von und mit Kabarettistin Anka Zink.
Prolog: Niemand will da sein, wo er gerade ist. Darum ist fast jeder gedanklich die meiste Zeit des Tages ziemlich weit weg. Das nennt man: Fernweh! Der moderne Mensch holt den Rollkoffer vom Schrank, schnürt den Funktionsrucksack oder aktiviert die Strandschläppchen, um endlich losziehen zu können in Richtung Freiheit und Glück!
Auf ihre ureigene, unverwechselbare Weise befasst sich Anka Zink mit der Sehnsucht, der Routine zu entfliehen – und der Erleichterung, sie endlich wieder zu haben. Denn die Probleme des Reisens sind so alt wie die Menschheit: Schon bei Maria und Josef waren die Herbergen überbucht, ein singendes Sirenengrüppchen versuchte mit allen Mitteln, Odysseus von seinem All-inclusive-Roundtrip abzubringen und bereits auf der Arche Noah musste man sich mit vielen kleinen bissigen Tieren arrangieren.
Als Kabarettistin permanent “on Tour”, ist Anka Zink Fachfrau für Staumanagement, Streitschlichtung mit dem Navi, Turbulenzen im Flugverkehr und für diese wunderbare Vertrautheit von Pay TV und Minibar – ob in schwäbischen Pensionszimmern oder in der neuen Ferienanlage von Papua Neuguinea. Ihr lädt ein zum Träumen, zum Lachen und zur Reise in das Innere des Universums.
Tickets sind im Vorverkauf zum Preis von 18,60 € erhältlich bei allen Vorverkaufsstellen von Hellweg-Ticket, u. a. in der Gäste-Information (Haus des Gastes) Bad Sassendorf, Tel. 02921-5014811. An der Abendkasse gibt es Tickets für 19,90 €. Inhaber der Bad Sassendorf Card, der JokerCard sowie Schüler und Studierende erhalten jeweils 1,00 € Ermäßigung.

Freitag, 15. März 2019, 15.00 bis 20.00 Uhr
in den Bad Sassendorfer Geschäften
2. Sälzer-Golf – Golfen zwischen Kleiderständern
Am Freitag, 15. März lädt die Bad Sassendorfer Kaufmannschaft alle, die am Minigolf- oder Golf-Spiel Spaß haben, zum 2. Sälzer-Golf ein.
In der Zeit von 15.00 bis 20.00 Uhr stehen im Ortszentrum 18 Spielbahnen – in 18 Geschäften – bereit. Dann geht es darum, den Golfball mit dem Schläger vom Abschlag ins Loch zu befördern – natürlich mit möglichst wenigen Schlägen. Dass die Spielbahnen in den Geschäften nicht immer schnurgerade verlaufen und so manches Hindernis zu umspielen ist, macht die Sache besonders interessant.
“Der Spaß steht beim Sälzer-Golf im Vordergrund. Und vielleicht wird die Golf-Tour durch die Geschäfte für den einen oder anderen auch nebenbei zur Shopping-Tour”, erläutert Olaf Bredensteiner, Leiter des Ortsmarketings. Die Teilnahme ist kostenlos einzeln oder in kleinen Gruppen möglich, es wird aber eine Spende erwünscht zugunsten der “Aktion Lichtblicke”.
Start in 18 Betrieben ohne Anmeldung möglich: Für den Spielablauf ist keine Reihenfolge vorgegeben, es kann in jedem der 18 beteiligten Betriebe gestartet werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Pause im “Clubhaus” und attraktive Preise: Während oder nach Abschluss der Golf-Runde können sich alle Teilnehmer im “Clubhaus”, dem Parkhotel, nach Herzenslust stärken.
Es werden wieder unter allen Teilnehmern, die mindestens neun Bahnen gespielt haben, attraktive Preise verlost. Hauptpreise sind: Eine Fahrt mit einem Heißluftballon im Rahmen der Warsteiner Montgolfiade und eine Brauereibesichtigung der “Warsteiner Welt” inkl. Umtrunk für 15 Personen.
Weitere Infos unter www.badsassendorf.de

Samstag, 23. März 2019,
20.00 Uhr im Tagungs- und Kongresszentrum
Klassische Musik und Akrobatik
Ein Konzert der besonderen Art verspricht das Duo “Gogol & Mäx”
Zu einem “Concerto Humoroso” lädt am Samstag, 23. März das Duo “Gogol & Mäx” ins Tagungs- und Kongresszentrum ein. Gut zwei Dutzend Instrumente und ihre musikalischen und artistischen Lieblingsszenen haben die Publikumsverzauberer und Großmeister des musikalischen Lachtheaters im Gepäck. Zwei prall gefüllte Stunden des Lachens und Staunens über die akrobatische und musikalische Kunstfertigkeit und die schier unbegreifliche Instrumentenvielfalt stehen auf dem Programm. Veranstaltungsbeginn ist 20.00 Uhr. Tickets sind im Vorverkauf ab 19,70 € erhältlich bei allen Vorverkaufsstellen von Hellweg-Ticket, u. a. in der Gäste-Information (Haus des Gastes) Bad Sassendorf, Tel. 02921-5014811. An der Abendkasse gibt es Tickets ab 22,00 €. Inhaber der Bad Sassendorf Card, der JokerCard sowie Schüler und Studierende erhalten jeweils 1,00 € Ermäßigung.

Sonntag, 31. März 2019,
ab 14.00 Uhr im Tagungs- und Kongresszentrum
“Wien, du Stadt meiner Träume” – Konzert mit Startenor Johannes Groß, Sopranistin Julia Bachmann und Tastenvirtuosin Claudia Hirschfeld
Über ein Jahr ist es her, dass Startenor Johannes Groß und Tastenvirtuosin Claudia Hirschfeld letztmalig gemeinsam auf einer Bühne standen. Am Sonntag, 31. März ist es nun wieder soweit und Besucher aus Bad Sassendorf und Umgebung dürfen sich auf dieses besondere Ereignis freuen.
Eingeladen wird zu einem gemütlichen Wiener Nachmittag im Tagungs- und Kongresszentrum, der um 14.30 Uhr startet. Das Trio Jassiko unterhält mit Wiener Kaffeehaus-Musik, während an runden Tischen Sachertorte mit Schlagobers (Wienerisch für Sahne) und Kaffee (soviel man will) serviert werden.
Kulinarisch und musikalisch eingestimmt geht es im Anschluss mit dem Konzert zweier Publikumslieblinge weiter: Johannes Groß ist nicht nur Gründer und Kopf der German Tenors, die vor allem in den 1990er Jahren aus keiner musikalischen TV-Sendung wegzudenken waren, sondern hat sich über die Jahre zu einem echten Meister seines Faches entwickelt. Als Heldentenor mit baritonaler Färbung verfügt er über eine kolossale Stimme und sorgt damit regelmäßig für Begeisterungsstürme. Dazu kommt seine humorvolle Art, mit der er sein Publikum bestens zu unterhalten weiß. Begleitet wird er von Claudia Hirschfeld mit ihrem virtuellen Orchester. An ihrem Instrument gilt sie weltweit als die ungekrönte Königin, die Fans reisen ihr aus allen Kontinenten nach, und ihre YouTube-Videos werden millionenfach geklickt. Seit über 30 Jahren ist Claudia Hirschfeld mittlerweile als Musikerin unterwegs und hat dabei mit unzähligen Größen der Musikszene gearbeitet. Durch ihre monatlichen Auftritte in der Kulturscheune oder auch beim Silvesterball im TuK ist sie in Bad Sassendorf bestens bekannt und beliebt.
Als weiterer musikalischer Gast wirkt die Sopranistin Julia Bachmann mit, die sich als lyrischer Koloratursopran einen Namen gemacht hat und bereits erfolgreich auf vielen namhaften Bühnen im In- und Ausland stand. Gemeinsam werden die drei Akteure Beliebtes und Bekanntes aus der Musikstadt Wien zu Gehör bringen. Komponisten wie Johann Strauss, Robert Stolz, Franz Lehár, Emmerich Kálmán und viele andere versprechen einen unvergesslichen musikalischen Ausflug in die ehemalige Kaiserstadt. Bilder und Filmsequenzen von Wien auf Großbildleinwand werden zudem dafür sorgen, dass der Nachmittag nicht nur zu einem Ohren-, sondern auch ein Augenschmaus wird.
Tickets sind im Vorverkauf zum Preis von 35,00 € (inkl. Sachertorte und Kaffee satt) erhältlich. Inhaber der Bad Sassendorf Card und Sparkassen JokerCard sowie Schüler und Studierende erhalten Ermäßigungen. Die Tickets gibt es bei allen Vorverkaufsstellen von Hellweg-Ticket, u. a. bei der Gäste-Information Bad Sassendorf und allen Sparkassen im Kreis Soest.

Noch bis 31. März 2019 in den Westfälischen Salzwelten
“Kohle und Sole” – Die neue Sonderausstellung im Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten erzählt die Wechselgeschichten zwischen der Kohle aus dem Ruhrgebiet und der Solegewinnung in den Heilbädern am Hellweg
Ein Besuch des Erlebnismuseums Westfälische Salzwelten lohnt sich immer, besonders aber dann wenn spannende andere Themen in Sonder- und Wechselausstellungen die Dauerausstellung zu den Themen “Salz, Sole und Moor am Hellweg” ergänzen. So ist seit dem 16. November “Kohle und Sole” das Thema der neuen Sonderausstellung, passend zum Ende des deutschen Steinkohlenbergbaus im Ruhrgebiet.
Auf 120 m² werden “Stoffgeschichten zwischen Ruhrgebiet und Hellweg” erzählt, die die Wechselwirkungen zwischen industrieller Entwicklung im Ruhrgebiet und dem Gedeihen Bad Sassendorfs als Kurort aufgreifen, zwischen Menschen, die die Stoffe Kohle und Sole förderten und jenen die sie nutzten, zwischen Arbeit und Industrie im Ruhrgebiet sowie Geschichten der Heilung und Kur in den Heilbädern entlang des Hellwegs.
Die Ausstellung wird begleitet von einem interessanten Rahmenprogramm aus Führungen und Workshops. Weitere Informationen zur Sonderausstellung und besonderen Aktionen in den Westfälischen Salzwelten gibt es unter Tel. 02921-9433435 und im Internet unter www.salzwelten.de.

Neu in der Kulturscheune Bad Sassendorf: Kinderkino – mit ausgewählten Filmen, Popcorn und allem, was dazu gehört – immer am letzten Samstag im Monat
Seit 2015 gibt es das Kino in der Bad Sassendorfer Kulturscheune. Jeden Dienstag, 19.30 Uhr werden dort in Kooperation mit dem Kulturzentrum Alter Schlachthof in Soest ausgewählte Filme gezeigt. Waren es bislang, bis auf Ausnahmen während des “Sommerkinos, ausschließlich Filme für Erwachsene, gibt es nun eine Neuerung: jeden letzten Samstag im Monat um 15.30 Uhr steht ein Kinderfilm auf dem Programm. Passend dazu wurde extra eine Popcorn-Maschine angeschafft.
Nach dem “SamS” und “Bibi und Tina” folgen ab März “Drachen zähmen leicht gemacht”-Teil 1 (Sa., 30.03.), “Die Pfefferkörner & Der Fluch des Schwarzen Königs” (Sa., 27.04.) und “Paddington”-Teil 1 (Sa., 25.05.). Der Eintrittspreis beträgt 4,00 €. Karten können reserviert werden unter Tel. 02921-9433425. Weitere Infos unter www.tuk-badsassendorf.de

Bad Sassendorf: Tipps und Termine für April 2019
Samstag, 06. April 2019, 19.30 Uhr in der Kulturscheune auf Hof Haulle
“Love Letters” – Ein außergewöhnlicher Theaterabend mit LOU HOFFNER und HANSI KRAUS
Am Samstag, 06. April laden die beliebte Sängerin Lou Hoffner und der bekannte Schauspieler Hansi Kraus zu einem besonderen Theaterstück in die Kulturscheune auf Hof Haulle ein. “Love Letters” steht auf dem Programm. Das 1988 uraufgeführte Stück des amerikanischen Dramatikers Albert Ramsdell Gurney, ist ein Kammerspiel der großen Gefühle und kleinen Gesten. Es gilt unter Kritikern als eines der besten amerikanischen Stücke der achtziger Jahre. Mit Scharfblick schaut Gurney hinter die Fassade von Wohlhabenheit und gesellschaftlichem Image.

Es beginnt im April 1937 mit der Geburtstagseinladung von Melissa Gardner für Andrew Makepeace, dem Dritten, ihrem Mitschüler in der zweiten Klasse. Es entwickelt sich eine dramatische Liebes – Beziehungsgeschichte. Ein Mit- Aus- und wieder Zueinander. Sie teilen ihr Leben, fast nur schriftlich, in Form von Briefen und kurzen Mitteilungen. Und jeder versucht auf eigenen Beinen zu stehen. Während er mit 55 Jahren ein gefeierter, erfolgreicher Anwalt und Politiker ist, schlägt sie sich als Künstlerin eher schlecht als recht durchs Leben. Er hat sich eine Familie mit Hund geschaffen, sie hat den Alkohol zu ihrem ständigen Begleiter gemacht. Er eher zurückhaltend und kontrolliert, sie immer exzessiv bis zum Ende?
Eine Frau, ein Mann, ihre Briefe und zwei hinreißende Darsteller – Lou Hoffner und Hansi Kraus – mehr braucht es nicht, um diese bezaubernde Geschichte einer großen Liebe zu erzählen, intelligent, frech, zuweilen aber auch gedämpft, zweiflerisch und melancholisch.
Tickets sind im Vorverkauf für 17,50 € erhältlich bei allen Vorverkaufsstellen von Hellweg-Ticket, u. a. in der Gäste-Information (Haus des Gastes) Bad Sassendorf, Tel. 02921-5014811. An der Abendkasse kosten die Tickets 19,50 €. Für Inhaber der Bad Sassendorf Card, der JokerCard sowie Schüler und Studierende gibt es Ermäßigungen.

Samstag, 06. April und Sonntag, 07. April 2019
Aktionswochenende in der SoleTherme
Am 06. und 07. April lädt die SoleTherme Bad Sassendorf zu einem Aktionswochenende mit tollen Überraschungen für die Gäste ein. Diese erhalten unter anderem an diesen Tagen bei Kauf einer Geldwertkarte einen besonderen Treuebonus. Außerdem bietet die SoleTherme an diesem Wochenende in allen Abteilungen ihr Rundum-Programm für Gesundheit, Wellness, Entspannung und Aktivität zum Schnuppern und Kennenlernen an und die Gäste dürfen sich auf tolle Gewinne am Glücksrad freuen. Weitere Informationen gibt es unter www.soletherme-badsassendorf.de.

Samstag, 27. April und Sonntag, 28. April 2019
Altes Handwerk in neuem Glanz lockt beim Handwerker- und Bauernmarkt im Kurpark
Von Samstag, 27. April bis Sonntag, 28. April, jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr lädt der traditionelle Handwerker- und Bauernmarkt im Bad Sassendorfer Kurpark wieder zum Bummeln, Staunen und Kaufen ein.
Traditionelles bäuerliches Handwerk vom Korbflechten über die Schmiedekunst bis zum Tischler sowie Näharbeiten und Blaudruck werden gezeigt und erklärt.
Neben dem traditionellen Handwerk aus früherer Zeit wird die westfälische Lebensart heute immer noch stark durch die Landwirtschaft geprägt. Welche Produktvielfalt die Soester Börde zu bieten hat, zeigen Marktstände – Obst, Gemüse, Heilkräuter und Blumen werden angeboten – natürlich auch “veredelt” als Köstlichkeiten zum sofortigen Genießen oder zum Mitnehmen.
Ein Hingucker für Groß und Klein ist außerdem die beliebte Tierausstellung: Wollschweine, Schafe mit Lämmern, Ziegen mit Zicklein und allerlei “Federvieh” – Gänse, Enten, Puten sowie sechs vom Aussterben bedrohte Hühnerrassen – sind zu sehen, viele davon mit ihren Küken.
Für das leibliche Wohl sorgen an verschiedenen Ständen westfälische Köstlichkeiten. Der Eintritt ist frei. Auskünfte zur Veranstaltung erteilt die Gäste-Information Bad Sassendorf, Tel. 02921-501 4811 oder sind im Internet zu finden unter www.badsassendorf.de
Veranstalter des Handwerkermarkts ist die Agentur Schöne Märkte in Kooperation mit dem Ortsmarketing Bad Sassendorf. Informationen erhalten interessierte Aussteller unter www.A-SM.de

Bad Sassendorf: Tipps und Termine für Mai 2019
Sonntag, 19. Mai 2019, 11-19 Uhr in den Westfälischen Salzwelten
Zweiter Craft-Beer-Siedetag am Internationalen Museumstag
Am Sonntag, 19. Mai verbinden die Westfälischen Salzwelten ein zweites Mal die Geschichte des Bieres mit der Salzgewinnung am Hellweg und bieten von 11 Uhr bis 19 Uhr eine lohnenswerte Station im Rahmen des Internationalen Museumstag. Mit dabei sind mehrere regionale Craft-Beer-Spezialisten und eine reiche Auswahl weiterer Bierspezialitäten aus der Region.
Salz macht durstig – und das nicht nur, wenn man, wie die Siedeknechte vergangener Zeiten nach der Arbeit nichts sehnlicher erwartet, als ein Bier… Deshalb steht in den Salzwelten am Internationalen Museumstag der gesunde Gerstensaft im Fokus. Neben den regionalen Brauereien bieten diverse Kleinstbrauereien ihr Bier an und ein Biersommelier vermittelt, worauf es bei der Verköstigung der verschiedenen Biere ankommt und verrät die Besonderheiten der regionalen Spezialitäten.
Neben der Verköstigung gibt es zahlreiche Angebote, sich über Geschichte und Kultur des Brauens zu informieren, einem Hausbrauer beim Brauprozess selbst über die Schulter zu blicken oder sich mit anderen Bierfreunden auszutauschen. Für das leibliche Wohl sorgen attraktive Food-Trucks und das Bistro “Siedehütte”. Der Eintritt frei, weil Internationaler Museumstag ist. Weitere Infos unter www.salzwelten.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*