Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat August

Gourmet-Tour
So lecker wie die Vorspeise sind auch die anderen Gerichte der Bad Sassendorfer Salz-Gourmet-Tour

Kunst und Kultur
Galakonzert der Tenöre
Zu einem „Galakonzert der Tenöre“ lädt am Samstag, 05. August 2017, um 19.30 Uhr der bekannte und beliebte Opernsänger Konrad Debski in die Kulturscheune auf Hof Haulle ein. Unterstützt wird Debski dabei von Tenor Bartosz Nowak und Dr. Maria Brila am Klavier. Präsentiert werden u.a. Arien aus Operetten „Das Land des Lächens”, „Zarewitsch“, Lieder wie „O sole mio“, „Torna a Sorrento“, „New York, New York“, „Ob blond, ob braun“, „Wien, Wien nur du allein“, „Time To Say Goodbye“, „Moon River“, “Abendglocken”  und Melodien aus dem Musical „West Side Story“ hören. Eintritt: 12,00 Euro im Vorverkauf. Karten sind in der Gäste-Information Bad Sassendorf (Haus des Gastes, Kaiserstraße 14) erhältlich. Restkarten werden an der Abendkasse für 14,00 Euro verkauft. Einlass ist eine halbe Stunde vor Konzertbeginn.

Konrad Debski - Galakonzert der Tenöre
Konrad Debski – Galakonzert der Tenöre

Zu den Musikern: Konrad Debski (Tenor) hat seine musikalische Ausbildung als Kind im weltberühmten Posener Knabenchor angefangen. Nach dem Abschluss seines Gesangsstudiums am Musikkonservatorium in Posen war er als Solist im Operettenhaus in Posen sowie 10 Jahre lang beim Oldenburgischen Staatstheater fest engagiert. Seit 30 Jahren lebt er in Berlin. Bartosz Nowak (Tenor) studiert sein letztes Studienjahr bei dem Musikkonservatorium in Breslau. Bereits heute kann er erste erfolgreiche Auftritte bei der Breslauer Staatsoper vorweisen und trägt als Tenor besonders gern die Opernpartien von Wolfgang Amadeus Mozart und Gaetano Donizetti vor. Dr. Maria Brila (am Klavier) absolvierte die Musikakademie in Posen, in der Sie zurzeit eine Cembaloklasse leitet. Neben der pädagogischen Tätigkeit ist sie auch als Konzertpianistin unterwegs. Konzerte gab sie nicht nur in fast allen europäischen Ländern, sondern auch in Mexiko und den USA.

Tipp: Am Freitag, 01. September 2017, um 19.30 Uhr findet ein weiteres Konzert mit Konrad Debski in der Kulturscheune statt. Zu Gast hat der bekannte und beliebte Opernsänger an diesem Abend die renommierte Opernsängerin Maria Penc und den Pianisten Dr. Simon Musiol. Gemeinsam präsentieren sie die „Schönsten Melodien der Welt“ aus Oper, Operette und Musical.

Eine gelungene Mischung von Folk, Rock und Chanson
Konzert mit der Band „Manny“ in der Kulturscheune Bad Sassendorf
Die Band „Manny“ um den französischen Sänger und Gitarristen Thierry Gaillard verzaubert das Publikum mit Songs zwischen Folk, Rock und Chanson in französischer, englischer und spanischer Sprache.
Am Samstag, 12. August 2017, um 19.30 Uhr sind sie zu Gast in der Kulturscheune Bad Sassendorf und die Zuhörer dürfen sich auf ein besonderes Konzert freuen: Voller Poesie, mit viel Humor und gleichzeitig unbeschwert, betört Thierry Gaillard die Zuhörer mit seiner intensiven und ausdruckstarken Stimme, die von den Harmonien der akustischen Instrumente umspielt wird.

Musikalisch ist die Band angesiedelt zwischen Bob Dylan, Leonard Cohen und der Intensität französischer Chansons à la Jaques Brel. Neben Thierry Gaillard (Gesang und Gitarre) gehören zur Band: Vincent Vigor (Querflöte), Adeline Vigor (Keyboard),  Samuel Chevalley (Schlagzeug), Eric de Amorin (Bass) und Toni Lauper (Klarinette).
Tickets für das Konzert gibt es im Vorverkauf für 15,00 €. An der Abendkasse kosten sie 17,00 €. 2,00 € Ermäßigung gibt es für Inhaber der Bad Sassendorf Card sowie für Schüler/innen und Studierende. Im Vorverkauf sind die Tickets erhältlich bei allen Vorverkaufsstellen von Hellweg-Ticket, u. a. bei der Gäste-Information Bad Sassendorf oder online unter www.hellwegticket.de.
Mehr Informationen zum Künstler Thierry Gaillard „Manny“: Schriftsteller und Künstler, tourte mit Rockmusikern, wie der Denise Allen Band, schrieb für verschiedene Künstler Songs und produzierte CDs, bevor er Phil Collins in Genf traf, der ihn darin bestärkte, sein eigenes „Universum“ zu kreieren. Das führte zur Geburt von Thierry G und dann Manny, Singer Songwriter, der mit Poesie, Humor, Sensibilität, Intensität und großer Präsenz auf europäischen Bühnen spielt und in den letzten Jahren regelmäßig in die USA eingeladen wurde, um dort Musik zu machen.

Die Band „Manny“
Die Band „Manny“ um den französischen Sänger und Gitarristen Thierry Gaillard verzaubert das Publikum mit Songs zwischen Folk, Rock und Chanson in französischer, englischer und spanischer Sprache.

Die Kombination versprüht ihren ganz eigenen Charme und verwirrt positiv. Denn, wer bei „französisch“ nur an Chansons denkt, gerät bei Manny an die falsche Adresse. Natürlich hat die Band des Rockpoeten Thierry Gaillard davon auch welche im Gepäck. Aber wirklich festlegen lässt sich der durch Manny geprägte Musikstil nicht, da selbst innerhalb der Stücke die Band Stilrichtungen und Tempi vermischt. So wechseln sich Chansons, Balladen, Rock und Pop ab oder werden eben miteinander kombiniert. Alles dreht sich allerdings ums Leben, Lieben, Emotionen, Herzen und Menschen.

Damit schafft Manny einen ganz eigenen Spannungsbogen. Oder besser gesagt: Er schlägt Brücken zwischen seinen Musikern und dem Publikum. Alles in einer charmanten Leichtigkeit. Durch die oft mit Pop und Rock angereicherten Stücke fällt Stillsitzen schwer. Oftmals zaubern die Lieder ein Stück Festival-Atmosphäre. Facettenreiche Folk Musik, mit bedeutungsvollen, manchmal zarten und manchmal provokativen Texten des Rockpoeten Manny, in französischer, englischer und spanischer Sprache. Voller Poesie, mit viel Humor und gleichzeitig unbeschwert, verzaubert er das Publikum mit seiner intensiven und ausdruckstarken Stimme, die von den Harmonien der akustischen Instrumente umspielt wird. http://www.manny.ch/de/

Führungen / Radtouren
Radwochen Bad Sassendorf: Rundes Programm zum Thema „Radfahren“ mit Gesundheitsvortrag und geführten Radtouren durch die Region
Sich bewegen und für die Gesundheit etwas Gutes tun, ohne zu große Anstrengungen, dafür steht „Radfahren rund um Bad Sassendorf“. Die Region rund um das westfälische Moor- und Soleheilbad zeichnet sich durch ihre weitgehend ebene und doch abwechslungsreiche, Landschaft aus und bietet die idealen Voraussetzungen für genussvolle Radtouren.
„Rund ums Rad“ dreht sich alles bei den Bad Sassendorfer Radwochen, die nach dem Auftakt im Mai nun noch einmal vom 21. bis 26. August angeboten werden. Gäste und Bürger sind hier gleichermaßen angesprochen. Gemeinsam mit Gleichgesinnten Wissenswertes zum gesunden Radfahren und individuelle Tipps erhalten sowie landschaftliche und kulturhistorische Highlights in der Region rund um Bad Sassendorf „erfahren“ und erleben, sind Ziele der Radwochen. Für Urlaubsgäste werden sie im Paket mit Übernachtung, Leihfahrrad, Rad-Informationspaket, Radtouren-Programm und einem Tag „Wellness und Entspannung“ angeboten.

Radwochen 2017
Bei den Radwochen 2017 in Bad Sassendorf erfahren die TeilnehmerInnen Interessantes zum “Gesunden Radfahren” und erradeln gemeinsam landschaftliche und kulturhistorische Highlights in der Region

Individualgäste können die Leistungen des Programms auch einzeln buchen. Den Auftakt bildet am Montag, 21. August, 14.00 Uhr der Vortrag „Radfahren – gesundheitliche Aspekte und Risiken“ im Tagungs- und Kongresszentrum. Referent Martin J.M. Bauer, Leitender Arzt der Klinik Quellenhof, beleuchtet in ca. 1,5 Stunden, warum Radfahren so gesund für den menschlichen Organismus ist und worauf dabei im Speziellen zu achten ist und steht für Fragen zur Verfügung. Auch Ernährung und die richtige Ausrüstung spielen dabei eine wichtige Rolle. Eintritt: 6,00 € bzw. mit Bad Sassendorf Card (Kurkarte) 4,00 €. Keine Anmeldung erforderlich.

Neben dem Vortrag werden an den darauffolgenden Tagen drei geführte Radtouren angeboten. Die erste Tour startet am Dienstag, 22. August um 09.30 Uhr an der Gäste-Information (Haus des Gastes). Sie führt über die Hellweg Radio-Bäderroute zunächst nach Bad Waldliesborn und weiter nach Lippstadt. Dort ist ein Aufenthalt für zwei Stunden zur freien Verfügung geplant.

Der Rückweg führt über Bad Westernkotten und parallel zur ehemaligen Bundesstraße B1 nach Bad Sassendorf. Die Rückkehr ist für ca. 17.30 Uhr geplant. Die Tour umfasst ca. 60 Kilometer. Kosten: 10,00 € bzw. mit Bad Sassendorf Card (Kurkarte) 7,00 €. Die zweite Tour startet am Donnerstag, 24. August ebenfalls um 09.30 Uhr an der Gäste-Information. Sie führt zum Möhnesee, wo zunächst ein Stopp an der neuen Seetreppe geplant ist. Dann geht es am Möhneufer weiter bis zur Sperrmauer und rauf aufs Schiff.

Während der einstündigen Fahrt haben die Teilnehmer die Gelegenheit, einen kleinen Imbiss zu sich zu nehmen. Die Rücktour führt über Soest. Insgesamt hat die Tour ebenfalls eine Länge von ca. 60 Kilometern. Die Rückkehr ist für ca. 17.30 Uhr geplant. Kosten: 18,00 € bzw. mit Bad Sassendorf Card (Kurkarte) 15,00 € inkl. Schifffahrt. Rund um Soest führt die dritte Tour. Sie wird am Freitag, 25. August angeboten und startet um 10.00 Uhr an der Gäste-Information. Um 11.00 Uhr ist eine 90-minütige Stadtführung durch die historische Altstadt geplant. Danach haben die Teilnehmer zwei Stunden Zeit zur freien Verfügung. Die Tour hat eine Länge von 12 Kilometern. Die Rückkehr ist für 15.30 Uhr geplant. Kosten: 12,00 € bzw. mit Bad Sassendorf Card (Kurkarte) 9,00 € inkl. Stadtführung.

Für die geführten Radtouren ist eine Anmeldung erforderlich bei der Gäste-Information unter Tel. 02921-5014811 oder info@badsassendorf.de. Nähere Auskünfte zum Radfahren rund um Bad Sassendorf, zu Rad-Veranstaltungen, Arrangements, zu Radtourentipps und Fahrradverleih-/Reparaturstationen erteilt ebenfalls die Gäste-Information. Im Internet unter www.badsassendorf.de sind die Informationen unter dem Stichwort „Radfahren“ zu finden.

Salzige Geschichte(n) und Genüsse
Neues Konzept mit Start in den Westfälischen Salzwelten / Nächste öffentliche „Salz-Gourmet-Tour“ findet am Freitag, 25. August 2017 statt / Es sind noch Plätze frei
„Salzige Geschichten und Genüsse“ erwarten die Gäste auch in 2017 wieder bei den öffentlichen Salz-Gourmet-Touren. Der nächste Termin in diesem Jahr ist Freitag, der 25. August 2017. Start ist um 18.00 Uhr auf dem Hof Haulle, vor dem Eingang der Westfälischen Salzwelten. Dort erhalten die Gäste zunächst einen kurzen Einblick in das Erlebnismuseum und einen kleinen Appetizer, d.h. ein salziges Häppchen und ein Getränk. Zur Vorspeise geht es dann ins gegenüber liegende Restaurant An der Rosenau.

Gourmet-Tour
So lecker wie die Vorspeise sind auch die anderen Gerichte der Bad Sassendorfer Salz-Gourmet-Tour

Danach startet der eigentliche Ortsrundgang (ca. 1 Std.). Dieser führt entlang der „Sassendorfer Salzspuren“, beginnend am Hof Haulle, entlang der Rosenau, über den Sälzerplatz, bis in den Kurpark zu den wichtigsten Plätzen und Sehenswürdigkeiten des Ortes und lässt erkennen, wie sich Bad Sassendorf vom ehemaligen Salzbauerndorf zum heute modernen Heilbad entwickelte.

Hauptspeise und Dessert werden danach in einem weiteren Restaurant eingenommen. Beteiligt sind an der Salz-Gourmet-Tour neben dem Restaurant An der Rosenau  auch das Hotel-Restaurant Hof Hueck und das Maritim-Hotel Schnitterhof.
„Gefüttert“ werden die Gäste also nicht nur mit spannenden Informationen, sondern auch mit gutem westfälischem Essen, bei dem das Thema Salz ebenfalls eine zentrale Rolle spielt.

So können die Teilnehmer der Touren teilweise ihre Gerichte selbst würzen und dabei ganz unterschiedliche Geschmackserlebnisse erfahren. Vier Stunden dauert die Tour. Im Preis von 49,00 € pro Person sind die geführte Tour, ein Drei-Gang-Menü und eine salzige Überraschung enthalten. Getränke werden separat berechnet. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei zehn Personen. Maximal können 16 Personen an der Tour teilnehmen.
Eine Anmeldung für die Tour am Freitag, 25. August ist erforderlich bis Mittwoch, 23. August: Gäste-Information Bad Sassendorf, Tel. 02921-5014811 oder info@badsassendorf.de. Die nächste Salz-Gourmet-Tour findet am 22. September 2017 statt. Für geschlossene Gruppen (10-15 Personen) können individuelle Termine vereinbart werden. Informationen dazu erhalten Interessenten beim Ortsmarketing Bad Sassendorf unter Tel. 02921-9433431 oder im Internet unter www.badsassendorf.de, Stichwort „Salz-Gourmet-Tour“.

Besondere Aktionen
Bad Sassendorfer Kaufleute erfrischen ihre Kunden
Ab 25° heißt es während der Sommerferien: „Heute heiß? Gratis-Eis!“
„Erst Shoppen und dann zur Erfrischung ein Eis“ – ein Klassiker in Bad Sassendorf, auf das die Kaufmannschaft und das Ortsmarketing auch in diesem Jahr in den NRW-Sommerferien (14.07.-29.08.) mit ihrer Aktion „Heute heiß? Gratis-Eis!“ wieder das berühmte „Sahnetüpfelchen“ setzen: klettert das Thermometer auf mindestens 25° Celsius im Schatten, spendieren die Geschäftsleute ihren Kunden zur Erfrischung ein Eis.

Bad Sassendorfer
Bad Sassendorfer Kaufleute erfrischen ihre Kunden: Ab 25° heißt es während der Sommerferien: „Heute heiß? Gratis-Eis!“

Pro Einkauf ab 10 € bekommen die Kunden in den teilnehmenden Betrieben einen Gutschein, der am selben Tag einzulösen ist, wahlweise für eine Kugel Eis gratis im Eiscafé „Venezia“ oder im Eis-Café „Dolce Vita“ (beide Fußgängerzone/Kaiserstraße) oder für ein Calippo-Eis im Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten (Hof Haulle).
Ein besonderes „Topping“ gibt es außerdem: wer ein Eis-Foto mit dem Hashtag #hhge2017  auf Facebook postet, hat die Chance auf den Gewinn eines Eis-Essens mit Freunden im Eiscafé „Venezia“ oder im Eis-Café „Dolce Vita“.

Informationen zur den teilnehmenden Geschäften, zum Gewinnspiel und zum „Shoppen & Schlemmen“ in Bad Sassendorf gibt es auch im Internet unter www.badsassendorf.de oder bei der Gäste-Information im Haus des Gastes, Tel. 02921-501-4811.
Übrigens: Einen „Hitzebonus“ gibt es in den NRW-Sommerferien auch in der SoleTherme. Zeigt das Thermometer 30 Grad und darüber als Tageshöchstwert an, erhalten die Gäste 30% Ermäßigung auf den gültigen Eintrittspreis von Sauna und Bad.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*