Wer soll die “Lippstädter Rose” bekommen?

Lippstädter Rose
Lippstädter Rose

Vorschläge können noch bis zum 28. September eingereicht werden

Lippstadt. Noch bis zum 28. September nimmt die Stadt Lippstadt Vorschläge für den Ehrenamtspreis „Lippstädter Rose“ entgegen. Mit der Auszeichnung werden jährlich Personen für ihre ehrenamtliche Tätigkeit geehrt.

Nachdem bereits einige Vorschläge in den vergangenen Wochen eingegangen sind, verlängert die Stadt Lippstadt das Ende der Frist bis Ende September. Schriftliche Vorschläge mit einer ausreichenden Begründung sind an den Bürgermeister der Stadt Lippstadt, Ostwall 1, 59555 Lippstadt zu richten.

Mit der „Lippstädter Rose“ sollen herausragende Aktivitäten, insbesondere in den Bereichen Soziales – Kinder, Jugend, Familie, Senioren, Behinderte und Selbsthilfe, Tier-, Natur- und Umweltschutz sowie Kultur und Musik anerkannt werden. Die Auszeichnung wird an maximal drei Personen pro Jahr verliehen, die sich mit ehrenamtlicher Tätigkeit in diesen Bereichen im Lippstädter Stadtgebiet verdient gemacht haben. Über die eingehenden Vorschläge entscheidet eine Jury, die sich aus dem Bürgermeister, den Leitungen der Fachbereiche Zentraler Service und Familie, Schule und Soziales sowie je einer Vertreterin bzw. einem Vertreter, der im Rat der Stadt Lippstadt vertretenen Fraktionen zusammensetzt. Die Verleihung erfolgt im Rahmen des Neujahrsempfanges.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*