Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat September 2018

Bad Sassendorfer Salz-Gourmet-Tour.
So lecker wie die Vorspeise sind auch die anderen Gerichte der Bad Sassendorfer Salz-Gourmet-Tour.

Öffentliche Führungen / besondere Termine
Samstag, 01. September und Sonntag, 02. September 2018
Bad Sassendorfs exotischer Kurpark – Kurparkführungen “Mein Freund der Baum” im Rahmen der “Gartentage 2018”
Geschwungene Wege, gepflegte Wiesen, farbenprächtige Blumenbeete, zahlreiche Ruheoasen, Fachwerkbauten, Skulpturen und Wasserspiele – auf seinen 30 Hektar bietet der Kurpark Bad Sassendorf eine außergewöhnliche Vielfalt, die in der Region seinesgleichen sucht, und darüber hinaus eine Vielzahl an Exoten in der Pflanzenwelt.

178122V 300x225 - Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat September 2018
Die Exoten im Kurpark zeigt Gästeführerin Gundula Saxer bei ihrer Führung “Mein Freund der Baum”

Um den Gästen des Heilbades die Schönheiten und Besonderheiten der Parkanlage näher zu bringen, bietet Gästeführerin Gundula Saxer im Rahmen der “Gartentage 2018 im Kreis Soest” am Samstag, 01. September und Sonntag, 02. September wieder eine spezielle Kurparkführung unter dem Titel “Mein Freund der Baum” an. Treffpunkt ist jeweils um 14.00 Uhr an der Gäste-Information (Haus des Gastes).
Eingeladen zu diesem besonderen Spaziergang sind nicht nur Gäste, sondern auch Einwohner des Heilbades. Denn selbst diejenigen, die den Bad Sassendorfer Kurpark bereits mehrfach besucht haben, erfahren bei dem 90-minütigen Rundgang noch allerhand Neues und Überraschendes, z. B. über den Mammut- oder den Taschentuchbaum, außerdem auch zu den Veränderungen im Kurpark.
Eine Anmeldung zur Führung ist nicht erforderlich. Die Kosten betragen je Teilnehmer 7,00 € bzw. 6,50 € mit Bad Sassendorf Card. Kinder in Begleitung der Eltern können kostenlos an der Führung teilnehmen. Für Gruppen sind auch individuelle Termine möglich. Nähere Auskünfte erteilt die Gäste-Information Bad Sassendorf, Tel. 02921 501-4811.

Freitag, 28. Septembet 2018, ab 18.00 Uhr
“Salzige Geschichte (n) und Genüsse” – Mit der Salz-Gourmet-Tour durch Bad Sassendorf, Wissenswertes erfahren und westfälisches Essen genießen – letzter öffentlicher Termin in diesem Jahr: Freitag, 28. September 2018

173334V 300x169 - Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat September 2018
So lecker wie die Vorspeise sind auch die anderen Gerichte der Bad Sassendorfer Salz-Gourmet-Tour.

“Salzige Geschichten und Genüsse” stehen am Freitag, 28. September auf dem Programm. Ein letztes Mal in diesem Jahr findet ein öffentlicher Termin der Salz-Gourmet-Tour statt. Start ist um 18.00 Uhr in den Westfälischen Salzwelten. Dort erhalten die Gäste zunächst einen kurzen Einblick in das Erlebnismuseum und einen kleinen Appetizer, das heißt ein salziges Häppchen und ein Getränk. Zur Vorspeise geht es dann ins gegenüber liegende Restaurant An der Rosenau.
Danach startet der eigentliche Ortsrundgang, der etwa eine Stunde dauert und entlang der “Sassendorfer Salzspuren” führt. Beginnend am Hof Haulle, entlang der Rosenau, über den Sälzerplatz, bis in den Kurpark zu den wichtigsten Plätzen und Sehenswürdigkeiten des Ortes lässt er erkennen, wie sich Bad Sassendorf vom ehemaligen Salzbauerndorf zum heute modernen Heilbad entwickelte. Hauptspeise und Dessert werden im Wechsel im Hotel-Restaurant Hof Hueck und im Maritim-Hotel Schnitterhof geboten.
“Gefüttert” werden die Gäste also nicht nur mit spannenden Informationen, sondern auch mit gutem westfälischem Essen, bei dem das Thema Salz ebenfalls eine zentrale Rolle. So können die Teilnehmer der Touren teilweise ihre Gerichte selbst würzen und dabei ganz unterschiedliche Geschmackserlebnisse erfahren. Vier Stunden dauert die Tour.
Im Preis von 49,00 € pro Person sind die geführte Tour, ein Drei-Gang-Menü und weitere salzige Überraschungen enthalten. Getränke werden separat berechnet. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei zehn Personen. Maximal können 16 Personen an der Tour teilnehmen. Eine Anmeldung für die Tour am Freitag, 28. September ist erforderlich bis Mittwoch, 26. September: Gäste-Information Bad Sassendorf, Tel. 02921-5014811 oder info@badsassendorf.de. Für geschlossene Gruppen (10-15 Personen) können individuelle Termine vereinbart werden. Informationen dazu erhalten Interessenten beim Ortsmarketing Bad Sassendorf unter Tel. 02921-9433431 oder im Internet unter www.badsassendorf.de , Stichwort “Salz-Gourmet-Tour”.
Kunst und Kultur: Konzerte, Theater, Lesungen
Sonntag, 02. September und Samstag, 15. September
Konrad Debski im Doppelpack – der bekannte und beliebte Opernsänger lädt gleich zu zwei Konzerten in die Kulturscheune ein – mit dabei hat er jeweils zwei weitere renommierte Musiker

164753V 300x200 - Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat September 2018
Konrad Debski – Galakonzert der Tenöre

Gleich zweimal kommt in diesem Monat der bekannte und beliebte Opernsänger Konrad Debski nach Bad Sassendorf und lädt Klassikliebhaber zu Konzerten in die Kulturscheune ein. Den Auftakt macht am Sonntag, 02. September, 15.30 Uhr das “”Kammertrio”, Gemeinsam mit dem Geigen-Virtuosen Artur Banaszkiewicz und dem Akkordeon-Spieler Andrej Mylnik präsentiert Debski die schönsten Stücke für Geige und für Tenor Stimme um. So werden u. a. Radecky March, Dmitri Shostakovich – Waltz 2 Russian Waltz, Hava Nagila – jüdisches Volkssong, das “Wolgalied”, “O Sole Mio” und die “Abendglocken” zu hören sein.
Weiter geht es dann am Samstag, 15. September, 19.30 Uhr mit dem “Galakonzert der Tenöre”. Unterstützt wird Debski an diesem Abend von Tenor Dariusz Pietrzykowski und Dr. Maria Brila am Klavier.
Präsentiert werden u.a. Arien aus Operetten wie “Das Land des Lächens” und “Zarewitsch”, aus Opern wie “Der Liebestrank” und “Die Zauberflöte” und Lieder wie “O sole mio”, “Torna a Sorrento”, “New York, New York”, “Ob blond, ob braun”, “Wien, Wien nur du allein”, “Time To Say Goodbye”, “Moon River” und “Abendglocken”. Außerdem werden Melodien aus dem Musical “West Side Story” zu hören sein.
Eintritt (je Konzert): 12,00 Euro im Vorverkauf, Karten sind u.a. in der Gäste-Information Bad Sassendorf (Haus des Gastes, Kaiserstraße 14) erhältlich. Restkarten werden an der Tages- bzw. Abendkasse für 14,00 Euro verkauft. Einlass ist eine halbe Stunde vor Konzertbeginn.
Samstag, 15. September 2018, 19.00 Uhr
Die guten alten Zeiten aufleben lassen – Oldie-Party mit MARCO und “The Golden Brothers” im Tagungs- und Kongresszentrum

179823V 300x199 - Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat September 2018
Musik der 70er bis 90er Jahre von A wie Albert Hammond bis Z wie Anna Maria Zimmermann stehen auf dem Programm der Oldie-Party mit Marco & The Golden Brothers

Zu einer Oldie-Party, bei der Musik der 70er bis 90er Jahre von A wie Albert Hammond bis Z wie Anna Maria Zimmermann auf dem Programm stehen, laden am Samstag, 15. September, von 19.00 bis 22.00 Uhr Norbert Bednarek (besser bekannt als “Marco”) und “The Golden Brothers” ins Tagungs- und Kongresszentrum ein – eine gute Gelegenheit, um die guten alten Zeiten wieder aufleben zu lassen. Einlass ist bereits ab 18.30 Uhr mit Sektempfang.
Karten gibt es im Vorverkauf für 7,00 € direkt bei den Tanztee-Veranstaltungen, die jeden Mittwoch, 14.30 Uhr im Tagungs- und Kongresszentrum stattfinden. Eine telefonische Bestellung ist ebenfalls möglich unter Tel. 02923-972183. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 8,00 €. Weitere Informationen finden Interessenten unter marcomusic-international.de
Donnerstag, 27. September 2018, 19.30 Uhr in der Kath. Kirche
Russische Chor- und Sologesänge, berühmte Klosterlegenden
Mit dem Zauber der “Russischen Stimmen” kommen auch in diesem Jahr wieder die Zarewitsch Don Kosaken nach Bad Sassendorf
“Erleben Sie die ‚Hofsänger des Zarens‘ live!” – Mit grandioser Stimmgewalt, tiefen Bässen und klaren Tenören präsentieren die Zarewitsch Don Kosaken am Donnerstag, 27. September, 19.30 Uhr ihr Konzert in der katholischen Kirche St. Bonifatius in Bad Sassendorf und ein ausgewähltes Programm aus dem reichen Schatz russischer Lieder. Orthodoxe Chor- und Sologesänge, berühmte Klosterlegenden sowie traditionelle russische Volksweisen umfassen das Repertoire.

163258V 300x225 - Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat September 2018
Orthodoxe Chor- und Sologesänge, berühmte Klosterlegenden sowie traditionelle russische Volksweisen präsentieren die Zarewitsch-Kosaken in der Katholischen Kirche Bad Sassendorf

Der professionelle Gesang der Zarewitsch Don Kosaken zeichnet sich aus durch perfekte Harmonie, durch Dynamik und Klangfülle. Er berührt das Gemüt und die Herzen der Zuhörer und spiegelt Freude ebenso wider wie Melancholie und Schmerz. Wo sie auftreten, füllen sie die Veranstaltungsorte und garantieren mit dem Zauber der russischen Musik ein einzigartiges Erlebnis auf hohem Niveau.
Das 1958 gegründete Ensemble hat sein Programm in Auswahl und Zusammenstellung als “Konzert in der Kirche” ausgerichtet: Mächtige Stimmen und Melancholie werden an diesem Abend in das “Alte Russland” führen. Ein Ausschnitt aus dem Programm: Vater unser, Der Heilige Ehemann, Lobet den Namen des Herrn, Dir singen wir, Cherubim Hymne, Die Legende von Mönch Pitirim, Große Doxologie, Der reumütige Schächer, Anonym, Altbulgarischer Lobgesang, Erlöse meine Seele, In Deinem Himmelreich, Kamuschka, Ich bete an die Macht der Liebe u.a.
Die Karten für das Konzert kosten 18,90 Euro bzw. mit Bad Sassendorf Card 17,90 Euro und sind im Vorverkauf erhältlich über Hellweg-Ticket, z. B. in der Gäste-Information Bad Sassendorf (Haus des Gastes), Tel. 02921- 5014811. Einlass ist eine Stunde vor Konzertbeginn.
Samstag, 29. September 2018, 19.30 Uhr in der Kulturscheune Musikalische Abenteuerreise vom Wilden Westen bis nach “Good Old Germany” – Die “Mavericks” präsentieren Country-Western-Music” in der Kulturscheune
Bad Sassendorf – Zu einer musikalischen Abenteuerreise vom Wilden Westen über Nashville, Memphis und Las Vegas bis nach “Good Old Germany” entführt am Samstag, 29. September, 19.30 Uhr die Countryband “Mavericks” ihr Publikum in der Kulturscheune auf Hof Haulle.
Große Country Hits, Oldies und Rock’n’Roll von Johnny Cashs bis Garth Brooks, von den Dire Straits über CCR bis Status Quo stehen auf dem Programm.
Die “Mavericks” das sind Dirk Maverick (Gitarre/Gesang), Stefan Sperling (E-Gitarre/Gesang), Toby Sauter (Drums/Gesang), Frank Willer (Keyboard/Akkordeon/Gesang) und Rainer Krebs (Bass/Gitarre) – fünf Cowboys, die auf der Bühne Vollgas geben und mit gut arrangierter Musik, Highway Romantik und ein paar Träumen, um dem Alltag zu entfliehen, begeistern.

172048V 300x213 - Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat September 2018
Die “Mavericks” stehen für handgemachte Musik – deutsche und englische Hits, Country, Oldies, Rock’n Roll, Evergreens – und jede Menge Spaß

Karten sind im Vorverkauf für 18,00 € über Hellweg-Ticket erhältlich, z. B. in der Gäste-Information Bad Sassendorf, Kaiserstraße 14, Tel. 02921-5014811. An der Abendkasse kosten die Karten 19,50 €. Inhaber der Bad Sassendorf Card sowie Schüler und Studenten erhalten 3,00 € Ermäßigung, Inhaber der Joker-Card 1,00 € Ermäßigung.
Feste / Märkte / besondere Veranstaltungen
Sonntag, 02. September 2018, 11.00-17.00 Uhr
Lebensmittel mit Salz haltbar machen – 2. Pökeltag rund um die Westfälischen Salzwelten mit spannendem Mitmach-Programm für Groß und Klein
Wussten Sie, dass Kühlschränke noch in den 1950er Jahren ein großer Luxus waren? Wie die Menschen Lebensmittel ohne Kühlschränke aber mithilfe von Salz und anderen Konservierungstechniken haltbar machten, können Besucher am Sonntag, 2. September in den Westfälischen Salzwelten erfahren. Von 11 Uhr bis 17 Uhr wird gepökelt, geweckt, Sauerkraut eingelegt und Pökelsalz gesotten.

191329V 300x200 - Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat September 2018
Beim Pökeltag rund um die Westfälischen Salzwelten dreht sich alles um das Haltbarmachen von Lebensmitteln. Die Besucher können u. a. miterleben, wie Sauerkraut und Salzgurken hergestellt werden.

Das Einlegen mit Salz ist eine uralte Konservierungstechnik, die schon in frühester Zeit zur Haltbarmachung von Fleisch, Fisch und Gemüse verwendet wurde: An diesem Thementag zeigen die Westfälischen Salzwelten, wie das geht und erklären, was bei dem Prozess passiert. Die Besucher der Westfälischen Salzwelten können sowohl miterleben, wie Sauerkraut und Salzgurken hergestellt werden, als auch Experten über die Schulter schauen, wenn sie Schinken pökeln und Fisch mithilfe von Salz und anderen Konservierungsmethoden haltbar machen.
Gastsiedeknechte können Dieter Melcher bei der Produktion von Pökelsalz zur Hand gehen und die kleinen Besucher können selbst Butter herstellen, die auf der “Westfälischen Solekruste”, einem speziell für die Salzwelten gebackenen Brot aus der Abtei Königsmünster gleich noch besser schmeckt.
Weitere Informationen unter Tel. 02921-9433435 oder www.westfaelische-salzwelten.de
Donnerstag, 06. bis Sonntag, 09. September 2018
Straße frei für Runde zwei! – Die internationale ADAC Zurich Westfalen Klassik geht zum zweiten Mal an den Start.
Es knattert und brummt. Es riecht nach Benzin und Schmieröl. Die Fahne an der Startlinie senkt sich und dann geht es los. Das Gefühl, einen Oldtimer über kurvige Straßen durch die wunderschöne Landschaft des Sauerlands zu fahren, lässt sich schwer beschreiben.
Man muss es erleben!

178127V 300x200 - Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat September 2018
Vom 06. – 09. September 2018 rollt die zweite Auflage der ADAC Zurich Westfalen Klassik durch Bad Sassendorf, Warstein, Soest, Arnsberg und viele weitere Städte.

Sauerland, du schönes Land
Die Chance genau das zu erleben, haben Oldtimer Fans aus der ganzen Welt jetzt wieder in und um den Kurort Bad Sassendorf. Vom 06. – 09. September 2018 rollt die zweite Auflage der ADAC Zurich Westfalen Klassik durch Bad Sassendorf, Warstein, Soest, Arnsberg und viele weitere Städte. Das Sauerland bietet dafür ideale Voraussetzungen: wunderschöne Straßen, die sich durch Wälder, Wiesen und Berge schlängeln. Vorbei an Burgen, Schlössern und Seen.
Moor, Sole und Pferdestärken
In diesem Jahr bekommt die Oldtimerrallye einen Bonus: eine Etappe mehr und somit 460 km. Vergangenes Jahr waren es 320 km. Noch mehr Zeit für Fahrspaß also. Start und Ziel jeder Etappe ist der Kurpark im staatlich anerkannten Moor- und Soleheilbad Bad Sassendorf.
Klares Ziel für alle Teilnehmer: jeden Kilometer so richtig genießen- egal, ob man nun die Landschaft genauer betrachten möchte oder sportlich fahren will. Orientierungsaufgaben wird es auch in diesem Jahr nicht geben.
Idealer Begleiter für Fahrer und Beifahrer: das professionelle Bordbuch, in dem quasi jeder Meter der Strecke detailliert zu finden ist. Und für die Besucher und Zuschauer gilt: noch näher dran als hier geht gar nicht! Bei jeder Etappe gibt es Gelegenheiten mit Fahrerinnen und Fahrern zu sprechen und die wunderschönen Autos mal kurz unter die Lupe zu nehmen.
Zu Lande, zu Wasser und in der Luft
Gleich zum Auftakt heißt es am Donnerstag dem 06. September: ganz nah am Wasser gebaut. Allerdings ist das kein Grund zum Weinen, sondern gemeint ist die Staumauer der Möhnetalsperre. Die Prologfahrt führt direkt daran vorbei. Herrlicher Ausblick garantiert. Wunderbare Strecken tief durch die sauerländischen Wälder warten am zweiten Tag – nach dem offiziellen Startschuss. Sonderprüfungen inklusive.
20. Jubiläum der Bad Sassendorf Classic
Richtig voll werden die Straßen dann am Samstag, den 08. September. Zum ersten Mal wird die Bad Sassendorf Classic in dieses große Oldtimer Festival integriert. Ab 07.30 Uhr treffen die Fahrzeuge zur Startaufstellung ein, ab 08.00 Uhr rollen sie über die Rampe und starten zur vierten Etappe der Gesamtrallye. “Wo wir sind, ist oben!”, heißt es an diesem Tag, wenn die ADAC Zurich Westfalen Klassik und die Bad Sassendorf Classic gemeinsam Mittagsrast bei der Warsteiner Montgolfiade machen. Über 200 Oldtimer und 200 Heißluftballons gleichzeitig erleben- das ist weltweit einzigartig. Gegen 16.30 Uhr werden die Fahrzeuge wieder zurück und im Kurpark zu bestaunen sein.
Volles Programm hoch drei

191331V 300x201 - Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat September 2018
Die Bad Sassendorf Classic feiert in diesem Jahr als Teil des ADAC Oldtimer Festivals ihr 20. Jubiläum.

Doch ADAC Zurich Westfalen Klassik und Bad Sassendorf Classic allein sind immer noch nicht genug. Deshalb kommt am Sonntag, den 09. September noch ein Highlight hinzu: die ADAC Classic im Park. Am “Tag des offenen Denkmals” präsentieren Oldtimer-Fans dabei mehr als 200 Fahrzeuge aus fast einem Jahrhundert Automobilgeschichte. Teil des rollenden Museums sind aber nicht nur Autos mit Geschichte, sondern auch Motorräder und Traktoren. Alles was Räder, blinkenden Chrom und einen schnaufenden Motor hat, ist dabei. Beim “Concours d’Élégance” auf der Kurpromenade prämieren die Besucher ihren Liebling aus dem Kreis der Fahrzeuge, die an den Tagen zuvor an der ADAC Westfalen Klassik teilgenommen haben.
“Ich habe halt dieses Oldtimer-Enthusiasten-Virus!”
Cheforganisator Bernhard Jühe freut sich riesig darüber, dass die ADAC Zurich Westfalen Klassik jetzt schon in die zweite Runde geht. Das eine Jahr seit der ersten Auflage ist unheimlich schnell vergangen. Nach der Rallye ist eben vor der Rallye. Das Ziel für dieses Jahr ist, die ADAC Zurich Westfalen Klassik sogar noch besser zu machen und sowohl Teilnehmern, als auch Zuschauern ein unvergessliches Oldtimer-Erlebnis zu schenken. Vor fast 20 Jahren hat Bernhard Jühe dieses “Oldtimer-Enthusiasten-Virus” befallen, wie er es mit einem Lächeln auf den Lippen nennt. Oldtimer bieten die Chance, Geschichte lebendig zu machen und auf die Straße zu bringen – und jeder, der das mal erlebt hat, wird sicher verstehen, wie sich das “Oldtimer-Enthusiastenn-Virus” anfühlt.
Informationen
Zugelassen sind bei der 2. Internationalen ADAC Zurich Westfalen Klassik Oldtimer bis Baujahr 1988 und Youngtimer bis Baujahr 1998, die dem Technischen Reglement des Weltverbands der Oldtimerclubs FIVA (Fédération Internationale des Véhicules Anciens) entsprechen.
Weitere Informationen zu Anmeldung, Streckenverlauf und Zeitplan sind erhältlich unter www.adac.de/westfalen-klassik und 0231 5499-235.
Montag, 10. bis Sonntag, 16. September in der SoleTherme
“Atme dich frei” – Aktionswoche in der Meersalzgrotte

178125V 300x200 - Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat September 2018
Mit attraktiven Preisen und besonderen Aktionen lockt die SoleTherme während der Aktionswoche in der Meersalzgrotte

In der Meersalzgrotte der SoleTherme in Bad Sassendorf finden in der Woche vom 10. bis 16. März wieder spannende Aktionstage statt. Zum ermäßigten Preis von € 8,00 (1 Erw. und 1 Kind € 10,00) können die Gäste in der Meersalzgrotte die durch Natursalz angereicherte Luft einatmen. Zusätzlich haben “Sparfüchse” die Möglichkeit, vergünstigte Karten zu erwerben, die ganzjährig eingelöst werden können.
Besondere Highlights in dieser Woche:
Soleverneblung
Montag bis Sonntag, 11.00 und 15.00 Uhr,
Dauer: 45 Minuten, Aufpreis: 2,00 €
Klangschalenmeditation
Dienstag und Donnerstag, 13.00 Uhr,
Dauer: 10-15 Minuten + 30 Min. Ruhezeit, Aufpreis: 2,00 €
Traumreise
Montag und Freitag, 13.00 Uhr,
Dauer: 10-15 Minuten + 30 Min. Ruhezeit, Aufpreis: 2,00 €
Das Salz der Meersalzgrotte wurde aus dem Schwarzen Meer, dem Toten Meer und aus Bergwerken in ca. 600 m Tiefe durch natürliche Verdunstung bzw. Abbau gewonnen. Es schafft Luftbedingungen, die intensiver als am Meer wirken. Bei einem 45 minütigen Besuch werden Heilprozesse u.a. bei Erkrankungen der Atemwege, Hauterkrankungen und Allergien begünstigt. Die Solevernebelung (Sea Climate Technik) verstärkt den positiven Effekt der Meersalzgrotte. Ebenfalls wurde ein positiver Einfluss bei vegetativen Erkrankungen festgestellt. Aus hochwertiger Solelösung wird mikrofeiner Nebel erzeugt, der über die Haut und die Atemwege noch besser aufgenommen wird. Unterstützt wird dieser Prozess durch sanfte Beleuchtung und entspannende Musik.
Die Meersalzgrotte ist täglich zur vollen Stunde von 09.00 bis 20.00 Uhr (letzter Einlass: 19.00 Uhr) geöffnet. Eine Anmeldung wird empfohlen unter Tel. 02921-5014600. Weitere Informationen sind zu finden unter www.soletherme-badsassendorf.de/
Samstag, 22. und Sonntag, 23. September 2018
Keramik im Park – Keramikwerkstätten präsentieren ihre handgefertigten irdenen Produkte im Kurpark Bad Sassendorf
Zum zweiten Mal findet am 22. und 23. September 2018 im Kurpark von Bad Sassendorf ein Töpfermarkt statt. Keramiker und Töpfer verwandeln die Rasenflächen in eine bunte Ausstellungsfläche. Angeboten wird Nützliches und Formschönes in überraschender Formen- und Farbenvielfalt. Egal ob Geschirr, Gefäßunikate, Objekte oder Lampen, ob florale Keramik, Gartendekoration, Skulpturen oder Schmuck – alles lässt sich aus Ton herstellen.

174084V 300x196 - Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat September 2018
Zum 2. Mal findet der Töpfermarkt im Kurpark Bad Sassendorf statt und bietet “altes Handwerk auf höchstem Niveau”.

Irdenware, Steinzeug oder Porzellan, gebrannt in Raku-Technik, als Salz- oder Holzbrand: die kleinen und großen Kunstwerke werden von Profis und Meistern ihres Handwerks hergestellt, die ihren Beruf von der Pike auf gelernt haben und ihren Lebensunterhalt mit der Herstellung von Keramik verdienen.
Die Herstellung von Keramik ist ein sehr altes Handwerk, das aber bis heute nichts von seinem Reiz und seiner Attraktivität verloren hat. Im Gegenteil: die Vielfalt der Formen und Techniken, die verwendeten Glasuren und Farben sowie die verschiedenen Gebrauchs- und Dekorationsartikel zeigen, dass keramisches Design “in” und modern ist. Handwerkliches Können und die Verwendung natürlicher Produkte stehen für Zeitgeist und Nachhaltigkeit.
Für alle, die sich für altes Handwerk und modernes Design, für nachhaltig produzierte Waren und schöne Dinge, die nur in kleiner Auflage entstehen, interessieren, ist ein Bummel über den Töpfermarkt im Bad Sassendorfer Kurpark ein Muss. Geöffnet ist Samstag, 22. September, von 10 bis 18 Uhr und Sonntag, 23. September, von 10.30 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Samstag, 15. September bis Samstag, 10. November 2018
Mord am Hellweg geht in die 9. Runde – Auftakt mit dem Westfalen-Tag am 23. September in Bad Sassendorf, außerdem: 200 Lesungen mit 176 Autoren und Autorinnen, Kriminächte, Sololesungen, Inszenierungen an besonderen Orten u.v.M.m. (und viel Mörderisches mehr)

191333V 300x212 - Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat September 2018
Die Veranstaltungsreihe “Mord am Hellweg” bietet 2018 auch wieder einige spannende Lesungen und Aktionen in Bad Sassendorf, z. B. den Westfalen-Tag am 23.09. im Kurpark oder Blind Crime Dates am 31.10. in den Westfälischen Salzwelten

Vom 15. September bis 10. November bietet Europas größtes internationales Krimifestival “Mord am Hellweg” wieder 200 spannende Kriminächte und hochkarätige Einzellesungen, die es nach ihrer Onlinepräsentation unter www.mordamhellweg.de nun auch in gedruckter Form zu entdecken gilt. 108 Seiten umfasst das Programmheft, das u.a. in der Gäste-Information (Haus des Gastes) in Bad Sassendorf erhältlich ist.
Dort, wo am 23. September ab 15.30 Uhr mit dem “Westfalen-Tag” auch der Auftakt der Veranstaltungsreihe gefeiert wird: “Hier komm ich wech, hier mag ich sein! Dass Westfalen ein starkes Krimiland ist, muss nicht bewiesen werden. Trotzdem sollte man vorzeigen, was man hat!”, finden die Veranstalter der Mord am Hellweg-Reihe und tun das inmitten des Bad Sassendorfer Kurparks von Bad Sassendorf, der an diesem Tag zugleich die Kulisse für den Töpfermarkt ist, auf dem Keramiker aus dem gesamten Bundesgebiet ihre attraktiven Waren präsentieren.
Zwischen Blumenrabatten und dichtem Baumbestand und neben dem im Neubau befindlichen Gradierwerk geben drei starke Stimmen, nämlich drei der bekanntesten KrimiautorInnen aus Westfalen – Jürgen Kehrer (Münster), Gabriella Wollenhaupt (Dortmund) und Norbert Horst (Bielefeld) – ihre literarischen Verbrechen zum Besten. Auch wird der Schauspieler Roland Jankowsky, der in den Wilsberg-Filmen seit 1997 den trotteligen und zugleich kultigen Kommissar Overbeck spielt, vor Ort spannende Kriminalgeschichten zum Besten geben. Die Moderation übernimmt Stefan Keim (WDR, DR), musikalisch sorgt DALTONS ORCKESTRAR für die passende lockere Stimmung eines unterhaltsamen Nachmittags.
Weiter geht es in Bad Sassendorf mit folgenden Veranstaltungen:
Donnerstag, 18. Oktober, 15.00 Uhr im Café Brunnenhaus Lesung mit Thomas Krüger: Mit “Erwin, Mord & Ente” legte Thomas Krüger 2013 seinen ersten Krimi vor und betrat damit für ihn bis dahin völlig neues Terrain. Seitdem ist der Hör- und Kinderbuchverleger aus Krimi-Gefilden nicht mehr wegzudenken. Auf sein Debüt folgten “Entenblues”, “Erwin, Enten und Entsetzen” und “Erwin, Enten, Präsidenten”. Den letzten Krimi aus der Serie um Erwin Düsedieker und seinen Laufenten Lothar & Lisbeth stellt Thomas Krüger nun in Bad Sassendorf vor. Doch nicht nur dies: für die neunte “Mord am Hellweg”-Anthologie schrieb er exklusiv einen Kurzkrimi, der in Bad Sassendorf spielt und aus gutem Grund im gemütlichen Café Brunnenhaus mitten im Kurpark verlesen wird. Zu “Erwin, Enten, Präsidenten”: Wer wird Bürgermeister von Versloh? In Versloh, der Gemeinde mit den Dörfern Bramschebeck und Pogge, steht die Wahl vor der Tür. Alle paar Jahre wieder wird Fritzwalter Kleinebregenträger hier zum Bürgermeister gewählt. Nie gab es einen Gegenkandidaten. Eines Morgens allerdings liegt Kleinebregenträger tot neben der Bundesstraße. War es Mord? Oder ein Unfall? Erwin Düsedieker, den man im Ort für trottelig hält, weil er mit seinen Enten spricht und in Gummistiefeln Spaziergänge unternimmt, macht sich so seine Gedanken. Und verstrickt sich unversehens in einen schmutzigen Wahlkampf…
Sonntag, 28. Oktober, 18.00 Uhr in der Kulturscheune Lesung mit Petra Hammesfahr: Bestseller-Autorin Petra Hammesfahr kommt mit ihrem neuen Thriller “Als Luca verschwand” (3/2018) an den Hellweg! Den Fall, eine Familientragödie mit unerwarteten Wendungen, löst wie gewohnt der altbewährte Kommissar Klinkhammer. Petra Hammesfahrs Spannungsromane wurden nicht nur mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, sondern auch verfilmt, etwa ihr Roman “Die Sünderin”. Mehr als 25 Werke sind seit 1991 erschienen, darunter Bestseller wie “Der Puppengräber”, “Der stille Herr Genardy” oder “Das letzte Opfer”. Zumeist sind es ganz normale Menschen, die Petra Hammesfahr in ihren Romanen mit dem Bösen konfrontiert.

191332V 300x234 - Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat September 2018
Bestseller-Autorin Petra Hammesfahr kommt mit ihrem neuen Thriller “Als Luca verschwand” an den Hellweg und liest in der Kulturscheune Bad Sassendorf.

Zu “Als Luca verschwand”: Die junge Mel ist im Drogeriemarkt mit der Auswahl eines Lippenstiftes beschäftigt, als ihr kleiner Sohn Luca verschwindet. Hat ihn die merkwürdige Frau vor dem Schaufenster, die Lucas Bruder einen Lolli schenkte, aus dem Kinderwagen genommen? Warum ließ Mel ihr Baby an einem eisigen Januartag im Wagen draußen vor dem Laden stehen? Oder hatte sie Luca gar nicht dabei? Ein heikler Fall für Kommissar Klinkhammer, denn er kennt die Familie gut und weiß, dass es in Mels Ehe nicht zum Besten steht. Aber gibt es einen Zusammenhang zwischen Lucas Verschwinden und den Problemen der Eltern? Eine Familientragödie nimmt ihren Lauf. Und mit jeder Stunde, die vergeht, wird es unwahrscheinlicher, dass Luca überlebt.
Mittwoch, 31. Oktober, 19.30 Uhr Blind Crime Dates im Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten: Zum ersten Mal lädt “Mord am Hellweg” zu attraktiven Blind Crime Dates ein. Die Gäste erwartet ein kulturell-visuelles Erlebnis und eine aufregende Überraschungslesung an besonderen Orten wie dem Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten. Diesen besonderen Ort lernen die Gäste bei einer Führung vor der Lesung (im Preis inbegriffen) kennen. Die “kriminellen” Gäste aber bleiben bis dahin geheim. Es könnten sein der Freiburger Sascha Berst-Frediani, der Berliner Felix Huby, der Hamburger Henrik Siebold, das Bremer Autorenduo Marita und Jürgen Alberts oder die Rheinländer Peter Gallert und Jörg Reiter oder vielleicht jemand ganz Anderes!? Neben dem “Blind Crime Date” findet in den Westfälischen Salzwelten außerdem die Museums- und Genussnacht statt.
Dienstag, 06. November, 19.30 Uhr im Tagungs- und Kongresszentrum Lesung mit “Nicci French”: Unter dem Pseudonym Nicci French sorgt das Ehepaar Nicci Gerrard und Sean French mit seinen Psychothrillern für Furore im In- und Ausland. Ihre berühmte Serie um Psychologin Frieda Klein beginnt mit “Blauer Montag” und findet nun im November mit dem druckfrisch zur Lesung am Hellweg erscheinenden 8. Band ihr fulminantes Ende, aus dem sie am Dienstag, 06. November in Bad Sassendorf lesen werden. Moderation: Antje Deistler. Deutscher Lesepart: Johanna Gastdorf (“Das Wunder von Bern”, “Polizeiruf 110”). Zu “Der achte Tag”: Frieda Klein ist abgetaucht, nicht einmal die engsten Freunde kennen ihren Unterschlupf. Nur eine junge Frau gibt nicht auf: die Studentin Lola Hayes, die sich ausgerechnet die umstrittene Psychologin und ihre spektakulären Fälle als Arbeitsthema ausgesucht hat. Lola wird fündig, aber sie riskiert ihr Leben. Denn Friedas alter Widersacher Dean Reeves ist den beiden Frauen unbarmherzig auf der Spur. Bald erschüttert eine Mordserie die Londoner Öffentlichkeit. Die Polizei tappt im Dunkeln, Frieda und Lola sind auf einer atemlosen Odyssee. Doch Frieda spürt, das Finale – Leben oder Tod – steht bevor.
Tickets, alle weiteren Informationen und ausführliche Veranstaltungsbeschreibungen zu den Terminen gibt es unter www.mordamhellweg.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*