Bad Sassendorf: Tipps und Termine für den Monat Januar 2018

Die Feuerwelten sind das neue Winter-Highlight in Bad Sassendorf. Feuershows, Akrobatik, Musik und Kulinarisches stehen auf dem Programm.

Rubriken:
I. Kunst und Kultur: Konzerte, Theater, Lesungen (7 Meldungen)
II. Kino in der Kulturscheune (5 Termine)
III. Vortragsreihe “Besser leben!” (6 Termine)
IV. Feste/Märkte + besondere Veranstaltungen (3 Meldungen)

I. Kunst und Kultur: Konzerte, Theater, Lesungen
Sonntag, 07. Januar 2018, 15.30 Uhr Kulturscheune
Neujahrskonzert mit Hanna Jursch, Alessandro Renella, begleitet vom Trio Jassiko: “Opera meets Jazz”
“Opera meets Jazz” so lautet der Titel des Neujahrskonzerts am Sonntag, 07. Januar 2018, 15.30 Uhr in der Kulturscheune auf Hof Haulle, zu dem das Trio Jassiko sein Publikum einlädt.
Im Mittelpunkt stehen an diesem Nachmittag allerdings zwei andere Künstler: Alessandro Rinella, italienischer Tenor und gebürtiger Römer und Hanna Jursch, bekannte Jazzsängerin aus Norddeutschland. Beide lernten sich 2009 auf einem Konzert kennen, verliebten sich, heirateten 2015 und konzipierten eine einzigartige Konzertshow, die es ihnen ermöglichte, mehr Zeit miteinander verbringen zu können, statt an unterschiedlichen Orten Konzerte ihrer eigenen Genres zu geben.
Für das Publikum ein ebenso großer Gewinn, denn in der Konzertshow findet eine wunderbare Verschmelzung statt. Beide Stimmen greifen ineinander, flirten miteinander, necken sich oder lassen auch mal gewaltige Klangausbrüche zu. Zwei musikalische Welten werden zu einer Neuen: elegant, virtuos und leicht bilden sie eine Brücke zwischen zu Tränen rührenden flüsternden Liebesgeständnissen bis hin zu komisch-gekonnten Slapstick Einlagen. Mit der Show sind sie seit über zwei Jahren erfolgreich auf Tour durch Deutschland und nun zu Gast in Bad Sassendorf, begleitet vom Trio Jassiko.
Karten sind im Vorverkauf für 15,00 € erhältlich an allen Hellweg Ticket-Vorverkaufsstellen, z. B. in der Gäste-Information Bad Sassendorf (Haus des Gastes) oder allen Sparkassen im Kreis Soest und über www.hellweg-ticket.de. An der Abendkasse kosten die Karten 17,00 €. Inhaber der Bad Sassendorf Card sowie Schüler und Studierende erhalten 3,00 € Ermäßigung, Inhaber der JokerCard 1,00 € Ermäßigung. Im Eintrittspreis enthalten ist ein Sektempfang-Getränk (1 Glas Sekt, Orangensaft oder Wasser).
Sonntag, 14. Januar 2018, 15.30 Uhr Kulturscheune
Konzert der Telstars: “Musik der 60er und 70er Jahre”
“Oldies für Junge und Junggebliebene zum Mitsingen und Zuhören” – darauf darf sich das Publikum am Sonntag, 14. Januar 2018, 15.30 Uhr beim Konzert der “Telstars” in der Kulturscheune auf Hof Haulle freuen.
Die Band wurde 1961 gegründet und spielt in folgender Besetzung: Lothar Schmidt (Akkordeon / Keyboard und Gesang), Hans-Dieter von Westphalen (Schlagzeug und Gesang), Karl-Heinz Urban (Gitarre und Chorus) und Rüdiger Barsekow (Bass und Chorus).
Der Freude an Musik und der lange andauernden Freundschaft war es zuzuschreiben, dass sich die Telstars Anfang 2014 nach 20 Jahren Pause entschlossen, erneut zu starten, um ihre Musikbegeisterung mit fröhlichen Menschen zu teilen. Das Repertoire umfasst Tanz- und Stimmungsmusik, eine Auswahl an Musikstücken der 60er, 70er und 80er Jahre, aber auch aktuelle Songs werden gespielt.

Karten sind für 8,00 € bzw. 6,00 € mit Bad Sassendorf Card an der Tageskasse erhältlich. Einlass ist eine halbe Stunde vor Konzertbeginn.
Samstag, 20. Januar 2018, 19.30 Uhr Kulturscheune
Anton von Doornmalen: “Musik zum Nachdenken und Glücklichsein” – Benefizkonzert
Zu einem Benefiz-Konzert lädt am Samstag, 20. Januar 2018, 19.30 Uhr der niederländische Liedermacher Anton von Doornmalen in die Kulturscheune auf Hof Haulle ein.
Große Lebensthemen, selbst komponierte Musik im Stil von Reinhard Mey und Herman van Veen – das sind seine Markenzeichen. Mit herzenswarmen Liedern zum Nachdenken und Fröhlichsein hat er sich eine große Fangemeinde erarbeitet. Zu hören gibt es seine deutschen Songs, aber auch den neu aufgenommenen Titel von Peter Maffay.
Einnahmen des Konzertes in Bad Sassendorf und des CD-Verkaufes gehen an die Sibusiso-Stiftung, die geistig und körperlich behinderte Kinder und ihre Familien im ostafrikanischen Tansania unterstützt. Übergeordnetes Ziel ist es, den oftmals sozial stigmatisierten Kindern eine Eingliederung in die Gesellschaft zu ermöglichen. Seit 2016 gibt es einen deutschen Förderverein der Stiftung. Die Tagungs- und Kongresszentrum GmbH unterstützt das Benefizkonzert und stellt den Konzertsaal und die Servicemitarbeiter kostenlos.

Karten sind im Vorverkauf für 10,00 € erhältlich an allen Hellweg Ticket-Vorverkaufsstellen, z. B. in der Gäste-Information Bad Sassendorf (Haus des Gastes) oder allen Sparkassen im Kreis Soest und über www.hellweg-ticket.de. An der Abendkasse kosten die Karten ebenfalls 10,00 €. Einlass ist eine halbe Stunde vor Konzertbeginn.
Sonntag, 28. Januar 2018, 15.30 Uhr Kulturscheune
Konzert mit Claudia Hirschfeld: “Meisterstücke – Beliebtes aus Klassik, Oper, Operette und Musical”
“Meisterstücke” lautet der Titel des ersten Konzerts der beliebten Musikerin Claudia Hirschfeld im neuen Jahr, zu dem Sie am Sonntag, 28. Januar 2018, 15.30 Uhr in der Kulturscheune auf Hof Haulle einlädt. Beliebte Stücke aus Klassik, Oper, Operette und Musical stehen dabei auf dem Programm.
Die in Ense lebende Künstlerin Claudia Hirschfeld ist bereits seit 30 Jahren professionell als Organistin und Keyboarderin unterwegs und zählt zu den absoluten Superstars an ihrem Instrument. In ganz Europa, aber auch in Nord- und Südamerika sowie Arabien und China hat sie schon erfolgreich in die Tasten gegriffen und für Furore gesorgt. Neben ihrer Tätigkeit als Solistin hat sich Claudia Hirschfeld auch als Begleit-Orchester für namhafte Sänger, Chöre und Instrumentalsolisten einen Namen gemacht und arbeitet dabei unter anderem mit Weltstars wie René Kollo, Eva Lind, der Trompetenlegende Walter Scholz oder den German Tenors zusammen.

Karten sind im Vorverkauf für 12,00 € erhältlich an allen Hellweg Ticket-Vorverkaufsstellen, z. B. in der Gäste-Information Bad Sassendorf (Haus des Gastes) oder allen Sparkassen im Kreis Soest und über www.hellweg-ticket.de. An der Tageskasse kosten die Karten 14,00 €. Inhaber der Bad Sassendorf Card sowie Schüler und Studierende erhalten 3,00 € Ermäßigung, Inhaber der JokerCard 1,00 € Ermäßigung. Einlass ist eine halbe Stunde vor Konzertbeginn.
II. Kino in der Kulturscheune
Besondere Filme in einem besonderen Ambiente – das macht einen Kinoabend in Bad Sassendorf aus. Jeden Dienstag um 19.30 Uhr verwandelt sich die Kulturscheune in einen gemütlichen Kinosaal. Kino-Liegen, ausgewählte Weine, Snacks und Schokolade sorgen für das entsprechende Wohlfühlambiente.
Folgende Filme stehen im Januar auf dem Programm:
• Dienstag, 02. Januar: “A United Kingdom”
Frankreich | Großbritannien | 2016 | Biographie | Drama | 111 Min. | FSK 6 | Regie: Amma Asante | Mit: Rosamund Pike, David Oyelowo, Tom Felton
• Dienstag, 09. Januar: “Zu guter Letzt”
USA | 2017 | Komödie | 108 Min. | FSK 0 | Regie: Mark Pellington | Mit: Shirley MacLaine, Amanda Seyfried, Thomas Sadoski
• Dienstag, 16. Januar: “Kundschafter des Friedens”
Deutschland | 2016 | Komödie | 93 Min. | FSK 6 | Buch & Regie: Robert Thalheim | Mit: Henry Hübchen, Michael Gwisdek, Thomas Thieme, Winfried Glatzeder, Jürgen Prochnow
• Dienstag, 23. Januar: “Ein Dorf sieht schwarz”
Frankreich | 2016 | Biographie | Drama | Komödie | 94 Min. | FSK 0 | Buch & Regie: Julien Rambaldi | Mit: Marc Zinga, Aïssa Maïga
• Dienstag, 30. Januar: “Vier gegen die Bank”
Deutschland | 2015 | Komödie | Krimi | 115 Min. | FSK 12 | Regie: Wolfgang Petersen | Mit: Til Schweiger, Michael Bully Herbig, Jan Josef Liefers, Matthias Schweighöfer
Das Kino in der Kulturscheune ist eine Kooperation mit dem Kulturzentrum Alter Schlachthof Soest. Weitere Informationen zu den Filmen sind im Internet unter www.tuk-badsassendorf.de zu finden. Eintritt: 5,00 € bzw. 4,00 € mit Bad Sassendorf Card. Schüler und Studenten zahlen bei Vorlage ihres Ausweises ebenfalls den ermäßigten Preis. Karten können telefonisch reserviert werden unter Tel. 02921-943325 (Abholung bis 19.00 Uhr an der Abendkasse).

III. Vortragsreihe “Besser leben!”
Besser leben! Wie geht das?” – mit dieser Frage beschäftigt sich die Veranstaltungsreihe “BESSER LEBEN!”. Zweimal pro Woche – jeweils donnerstagsabends und samstagsvormittags – erhalten die Besucher bei Lesungen, Vorträgen und Workshops von kompetenten Referenten aus nah und fern wertvolle Informationen und Tipps für einen gesunden Lebensstil. Die Themen reichen von A wie Achtsamkeit bis Z wie Zeitmanagement. Gleichzeitig ergänzt die Veranstaltungsreihe die regelmäßigen Bewegungs- und Entspannungskurse, z. B. die Unterwassergymnastik in der SoleTherme, den Intersport Lobenstein Nordic Walking-Lauftreff, Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung, die individuellen Coaching-Angebote und – für Reha-Patienten – die Angebote der Kliniken.
Folgende BESSER LEBEN!-Themen stehen im Januar auf dem Programm:
• Donnerstag, 28.12.2017, 19.30-21.00 Uhr
“Der Jakobsweg – Spaniens berühmteste Wanderstrecke” – Nordspaniens wechselnde Landschaften, verträumte Orte am Wegesrand und kunsthistorische Schätze der Kirchen und Kathedralen filmte Helmut Mey während der Radwanderung auf dem “Camino de Santiago”. Erleben Sie die Schönheit des vom Europarat 1987 zur “Ersten Europäischen Kulturstraße” deklarierten Jakobsweges. Kosten: 6,00 € / mit Bad Sassendorf Card 4,00 €. Filmabend mit Helmut Mey. Kulturscheune auf Hof Haulle.
• Donnerstag, 11.01.2018, 19.30-21.00 Uhr
“Hildegard von Bingen: Die Hildegardmedizin” – Hildegard von Bingen genoss zu ihrer Zeit Ansehen als päpstlich anerkannte “prophetissa teutonica”, als Naturforscherin und Ärztin, als Komponistin und nicht zuletzt als Ratgeberin von Königen und Päpsten. Der Referent Dr. Rudolf Fidler beschreibt, wie Hildegard ihre Heilkunde auf den Grundlagen der antiken Lehre von den Körpersäften aufbaut und wie sie mittelalterliche Vorstellungen des Zusammenhangs von Körper und Kosmos zu einer fortschrittlichen Gesundheitslehre weiter entwickelt hat. Referent: Dr. Rudolf Fidler, Infos unter www.rudolf-fidler.de. Kosten: 6,00 € / mit Bad Sassendorf Card 4,00 €. Kulturscheune auf Hof Haulle.
• Donnerstag, 18.01.2018, 19.30-21.00 Uhr
“Achtsamkeitsmeditation” – Durch praktische Übungen lernen Sie an diesem Abend kennen, was “Achtsamkeit” bedeutet, üben anzunehmen, was im Moment gerade ist, und zu akzeptieren, wer Sie sind, ohne sich selbst zu be- oder zu verurteilen. Mit dem Wahrnehmen des Atems, dem bewussten Hören und dem Beobachten der Gedanken und Gefühle sind Sie ganz bei sich, um am Ende des Abends zu einem offenen Gewahrsein von allem zu gelangen, was im Außen und Jetzt sein möchte. Begleitet wird der Abend von sanfter Entspannungsmusik. Kosten: 6,00 € / mit Bad Sassendorf Card 4,00 €. Mit Brigitte Jansen (Gesundheitspraxis Vita Sana, Soest), Infos unter Tel. 02921-943588 oder www.gesundheitspraxis-vita-sana.de. Kulturscheune Hof Haulle.
• Samstag, 20.01.2018, 10.30-12.00 Uhr
“Lachen ist gesund!” – In diesem Workshop lernen Sie verschiedene Lach-Techniken und -Übungen, mit denen das Wohlbefinden und die Gesundheit positiv beeinflusst werden können. Kosten: 10,00 € / mit Bad Sassendorf Card 8,00 €. Mit Lach-Yoga-Therapeut Dieter Fechtel (Soester Lachschule), Anmeldung bis 19.01.2018 unter Tel. 0176-22866953 oder www.lachyoga-soest.de. Hotel Wulff, Berliner Straße 31, 33 + 37.
• Donnerstag, 25.01.2017, 19.30-21.00 Uhr
“Natürlich gesund – Helfen mit Hausmitteln” – Viele Menschen möchten natürliche Arzneimittel und Pflanzen anwenden und das zu Recht, denn es gibt gut wirksame und gut verträgliche pflanzliche Arzneimittel. In seinem Vortrag erläutert Peter Schimonschitz von der Sälzer-Apotheke in Bad Sassendorf u.a., was pflanzliche Arzneimittel genau sind und welche (Heil-) Kräuter und Hausmittel bei Erkältungskrankheiten, grippalem Infekt, Ohrenschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Insektenstichen etc. helfen. Es werden die Möglichkeiten von Kräutern und Hausmitteln aufgezeigt, aber auch auf die Grenzen im Umgang mit (Heil-) Kräutern und Hausmitteln wird eingegangen. Kosten: 6,00 € / mit Bad Sassendorf Card 4,00 €. Infos unter Tel. 02921-5630 oder www.saelzer-apotheke.de. Kulturscheune auf Hof Haulle.
• Samstag, 27.01.2018, 10.00-14.00 Uhr
“Kontemplation-Zen: Lebensheilung aus der Stille” – Die Übungsstunden Kontemplation und Zen geben u.a. Zeit zum Innehalten und stillem Lauschen in sich selbst. Durch diese Haltung der unmittelbaren Gegenwart wird die tiefere Heilkraft zur Gelassenheit, Achtsamkeit und zum positiven Lebensmut geweckt. Kosten: mit Bad Sassendorf Card frei, sonst kleine Spende erbeten. Bitte Decke, Handtuch, Socken und kleinen Imbiss mitbringen. Mit Luitgard Tusch-Kleiner, Infos unter Tel. 02921-3509382. Residenz Am Malerwinkel.
IV. Feste / Märkte + besondere Veranstaltungen
Freitag, 02. Februar bis Sonntag, 04. Februar 2018, Hof Haulle
Feuerwelten Bad Sassendorf: Eine Reise vom Funken zum Blitzlichtgewitter – Flammender Auftakt eines ereignisreichen Jahres-Veranstaltungsprogramms in Bad Sassendorf
Mit einem neuen “Highlight” soll 2018 das Veranstaltungsprogramm in Bad Sassendorf beginnen und ein Jahr mit vielen weiteren Veranstaltungshöhepunkten einläuten. Dafür haben sich die Planer etwas Außergewöhnliches einfallen lassen: Vom 02. bis 04. Februar finden auf Hof Haulle die “Feuerwelten” statt – eine Mischung aus Musik und Show, begleitet von museumspädagogischen und gastronomischen Angeboten rund um das Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten.
“Feuer fasziniert seit jeher – die Veranstaltung erzählt die Menschheitsgeschichte des Feuers in ihrer Vielseitigkeit und unter Betrachtung all seiner Eigenschaften – der gefährlichen, ebenso wie der genüsslichen”, erläutert Veranstalterin Britta Keusch, Geschäftsführerin der Tagungs- und Kongresszentrum Bad Sassendorf GmbH, und fährt fort: “In das Gesamtkonzept der Veranstaltung, die mit gastronomischen, feuergemachten Gaumenfreuden, Musik und darstellender Kunst ein Panoptikum des Feuers auf den Hof Haulle zaubert, erzählt sich die Geschichte des Feuers hinein: Dramaturgisch ist das Feuerfest eine Erzählung, die alle Besucherinnen und Besucher, ob jung oder alt, selbst erleben können. Begleitet von einem aufwändigen museumspädagogischen Vermittlungsprogramm genießen die Besucherinnen und Besucher ein einzigartiges und unvergessliches Programm.”
Das Programm findet statt von Freitag, 02.02. bis Sonntag 04.02.2018, jeweils 17.00 bis 22.00 Uhr. Der Hof Haulle wird dazu mit Ein- und Ausgängen versehen. Einlass ist ab 17.00 Uhr. Um 18.00 Uhr startet auf der Bühne die erste Show des Laser- & Feuerkünstler-Duos “Chapeau Bas” unter dem Titel “Feuer als schöpferische Kraft”. Um 19.00 Uhr beginnt die zweite Show. Drei Feuer-Akrobaten führen spielerische und waghalsige Kunststücke mit Flammen und Fackeln vor – der Mensch lernt den Umgang mit dem Feuer und seinen gezielten Einsatz, sie demonstrieren die Beherrschung des Feuers durch den Menschen, der sich das Feuer als Werkzeug in vielfältiger Weise zu Nutze macht. Um 19.40 Uhr folgen Musik – am Freitag elektronische Musik, Samstag Rock und Sonntag Klassik – und Illumination auf dem Hofgelände, um Stimmung zu erzeugen und überzuleiten zur dritten Show, dem Finale, das um 21.00 Uhr beginnt. Hier treffen verschiedene Elemente wie Laser, Feuer und Künstler aufeinander. Das “digitale” Feuer verdeutlicht: “Elektrik wurde und wird noch immer weitgehend auf Basis von Feuer gewonnen. Feuer ist Licht, digitale Datenkanäle erleuchten inzwischen sogar die virtuellen und nur vorgestellten Welten. Umrahmt von moderner Elektro-Musik mündet der Abend in eine abschließende Laser-Show, die das neue Licht des 21. Jahrhunderts – LED und flüssige (Salz-)Kristalle liefern unsere derzeitigen Lichtquellen – in den Mittelpunkt stellt.”
Draußen auf dem Hof in verschiedenen Zelten und an Ständen sowie drinnen in der Kulturscheune und im Bistro “Siedehütte” in den Westfälischen Salzwelten wird fürs leibliche Wohl gesorgt: Feuerzangenbowle und Glühwein, Grillspezialitäten, Flammlachs und mehr – eine kleine, aber feine feurige Auswahl, wie die Veranstalter es beschreiben.
Abgerundet wird das Programm durch verschiedene museumspädagogische Mitmach-Angebote in den Westfälischen Salzwelten sowie im Außenbereich in den Veranstaltungszelten, rund um die Siedepfanne und am Lagerfeuer, u.a. Lagerfeuergeschichten im Jurtenzelt – Erzählungen (mit Schaustellern), Wie geht Feuer? – Kerzen selber machen, Was kann man mit Feuer alles machen? – echtes Seifensieden mit den Seifenschwestern, Backen, Stockbrotbacken (Backhaus) und Salz sieden an der Siedepfanne.
Welcher Bezug bei den Westfälischen Salzwelten zum Thema “Feuer” besteht, erklärt Dr. Oliver Schmidt, Museumsleiter der Westfälischen Salzwelten: “Der Mensch überlebt, weil er sich technische Hilfsmittel zu Nutze macht, um die Umwelt seinen Bedürfnissen anzupassen. Jenseits der essentiellen Bedürfnisse von Wasser und Nahrung bedeutete die “Zähmung des Feuers” für den Menschen, sein Leben anders als Tiere von Umwelteinflüssen unabhängiger gestalten zu können. Wärme und Nahrung, Werkzeuge und Geräte können so “gemacht”, hergestellt, verbessert, haltbarer werden. Schließlich verlieh ihm die Nutzung des Feuers Macht über Pflanzen, Tiere und andere Menschen – das Feuer gehört neben Wasser und Salz zu den Grundvoraussetzungen menschlichen (Über-)Lebens. – In den Westfälischen Salzwelten und auf Hof Haulle treffen diese drei “Stoffe” aufeinander: Hier fand man Sole, das heißt in Wasser gelöstes Salz, und um dieses Salz aus der Sole gewinnen zu können, benutzten die Menschen Feuer.” Olaf Bredensteiner, Leiter des Ortsmarketings, ergänzt: Und noch heute prägen Salz, Sole und Wärme das Leben in Bad Sassendorf – wir nutzen sie zur Erholung, Genesung und Entspannung, für das Wohlbefinden in Bad Sassendorf.”
Karten sind im Vorverkauf für 12,80 € bzw. 9,80 € mit Kurkarte / Bad Sassendorf Card erhältlich in der Gäste-Information Bad Sassendorf, Kaiserstraße 14, Tel. 02921-5014811 oder info@badsassendorf.de. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. An der Abendkasse kosten die Karten 14,00 € bzw. 11,00 € mit Kurkarte / Bad Sassendorf Card. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.feuerwelten-badsassendorf.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*