Freie Ausbildungs- und Studienangebote für 2021

Saskia Dördelmann - Modell für Verwaltungsinformatiker

Bewerbungen ab sofort erwünscht

Für den Ausbildungs- und Studienstart 2021 hat der Kreis Soest noch vier freie Plätze zu vergeben. Die Ausbildung bzw. das Studium startet dabei zum 1. August bzw. 1. September 2021 und erfolgt größtenteils im Beamtenverhältnis auf Widerruf. Für fol-gende Bereiche steht noch jeweils ein freier Platz zur Verfügung: ein Vermessungs-oberinspektoranwärter (m/w/d), ein Bachelor of Science – Verwaltungsinformatik – E-Government, ein Verwaltungswirt (m/w/d) sowie ein Trainee Soziale Arbeit.

Im Vorbereitungsdienst des gehobenen vermessungstechnischen Dienstes mit Start zum 1. August 2021 erfolgt innerhalb von 18 Monaten eine umfassende Qualifizierung als Vermessungsoberinspektoranwärter (m/w/d). Die Qualifizierung beginnt dabei im Beamtenverhältnis. Im Anschluss können so komplexe Aufgaben für den Bereich des amtlichen Vermessungswesen übernommen werden. Voraussetzung hierfür ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom oder Bachelor) in der Fachrichtung „Vermessungswesen“ oder „Geoinformatik“. Die Bewerbungsfrist für dieses Angebot endet am 30. April 2021.

Im dualen Studiengang „Verwaltungsinformatik – E-Government (B.Sc.)“ wird innerhalb von vier Jahren alles rund um das Thema IT, Programmierung und die Modernisierung der Verwaltung vermittelt. Die Rolle des Informatikoberinspektoranwärter (m/w/d) im Beamtenverhältnis auf Widerruf ist es, innovativ zu denken und mit Hilfe modernster Technik zur Digitalisierung der Kreisverwaltung beizutragen. Das Studium mit Start zum 1. September 2021 findet dabei im Blockmodell neben der praktischen Anleitung im Kreishaus am Campus Kamp-Lintfort der Hochschule Rhein-Waal statt. Die Bewerbungsfrist für dieses Angebot endet bereits am 24. März 2021.

Baldmöglichst können sich darüber hinaus Interessierte auch noch für eine Ausbildung zum Verwaltungswirt (m/w/d) bewerben, denn auch hier ist für den Ausbildungsbeginn zum 1. September 2021 noch ein Platz frei. In der zwei Jahre dauernden Ausbildung wird ebenfalls im Beamtenverhältnis auf Widerruf das erforderliche Fachwissen in Theorie und Praxis vermittelt. Daran schließt sich der Einsatz in einer Fachabteilung an.

Außerdem vergibt der Kreis Soest zum 1. September 2021 noch einen Platz für das einjährige Traineeprogramm im Bereich Jugend und Familie. Im Rahmen des Programms werden die Kolleginnen und Kollegen des Jugendamts begleitet, um so in verschiedenen Praxiseinheiten wichtige Erfahrungen zu sammeln und die im Studium der Sozialen Arbeit erworbenen Kenntnisse auszuprobieren. Bewerbungen für dieses Angebot sind noch bis zum 30. April 2021 möglich.

Neben den guten Übernahme- und Aufstiegschancen, der fundierten Ausbildung und einem sicheren Arbeitsplatz bietet die Kreisverwaltung vor allem ein angenehmes Arbeitsumfeld. Beim Kreis Soest kommt es nicht nur auf die fachliche Kompetenz, sondern auch auf Zusammenhalt und Teamwork an. Das Bewerberverfahren läuft über das Onlineportal Interamt. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und den freien Ausbildungs- und Studienplätzen gibt es unter www.kreis-soest.de/ausbildung. Bei Fragen steht das Team Ausbildung gerne zur Verfügung: teamausbildung@kreis-soest.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*