Expertennetzwerk „Sanieren mit Zukunft“ tagt

Auch interessierte Bürger zur Jahresveranstaltung eingeladen

Das Netzwerk „Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest“ lädt zur Jahresveranstaltung am Dienstag, 19. November, 17 bis 19 Uhr, alle Netzwerk- und Kooperationspartner sowie interessierte Handwerker, Energieberater, Planer, Architekten, Sachverständige, Gutachter, Verbände und Vereine ein, die im Bereich „energetische Sanierung“ oder „generationengerechte Gebäudeplanung“ arbeiten und sich über das kostenlose Netzwerk informieren möchten. Auch Bürgerinnen und Bürger sind willkommen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet in der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe in Soest statt (Am Handwerk 4, Einfahrt Tor 2, Eingang A Infocenter, Raum Soester Börde im Obergeschoss). Nach der offiziellen Begrüßung durch Frank Hockelmann, Klimaschutzmanager des Kreises Soest wird ein kurzer Stand zum Netzwerk “Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest” und ein Ausblick auf die weitere Netzwerkarbeit gegeben. Detlef Schönberger, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe, stellt die Fortbildung “Markenzeichen generationenfreundlicher Betrieb – Service und Komfort” vor. Arnold Drewer vom IpeG-Institut Paderborn referiert zum Thema “Dämmung” und bringt als Anschauungsobjekte viele verschiedene Dämmstoffe mit. Schließlich besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen, Anregungen zu geben und die Jahresveranstaltung mit einem offenen Fachaustausch in geselliger Runde ausklingen zu lassen.

Eine Anmeldung bei der Geschäftsstelle des Netzwerkes bei der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe, E-Mail sanierenmitzukunft@kh-hl.de oder Telefon 02921/892205, ist erforderlich.

Das Netzwerk unterstützt die Bürger des Kreises Soest, in den Bereichen “energetische Sanierung” und “generationengerechte Gebäudeplanung” qualifizierte Berater und Unternehmen zu finden. Auf der Webseite werden im Partnerregister alle Netzwerk- und Kooperationspartner entsprechend ihrer Arbeitsfelder mit Kontaktdaten genannt. Die Netzwerkteilnahme ist kostenfrei, allerdings muss jeder Partner mindestens einen Qualifikationsnachweis im Bereich “energetische Sanierung” oder “generationengerechte Gebäudeplanung” mitbringen. Neue Partner sind jederzeit herzlich willkommen. Der Träger des Netzwerkes “Sanieren mit Zukunft” ist der Kreis Soest, die Geschäftsstelle die Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe. Das Netzwerk “Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest” ist Teil der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes des Kreises Soest und wurde 2016 aufgrund der landesweiten Einzigartigkeit durch die KlimaExpo.NRW, einer Initiative der Landesregierung NRW, als qualifiziertes Projekt ausgezeichnet. Bei Fragen oder Anregungen ist die Geschäftsstelle des Netzwerkes erreichbar unter der E-Mail-Adresse sanierenmitzukunft@kh-hl.de oder der Telefonnummer 02921/892205.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*