Blühwiesen am Haupt- und Westfriedhof

Stadt setzt weiter auf biologische Vielfalt

Blühwiesen für Schmetterlinge, Bienen und Co.: Die Stadt Lippstadt setzt weiterhin auf Blühwiesen zur Steigerung der biologischen Vielfalt. Aktuell entstehen am Haupt- und Westfriedhof jeweils eine etwa 1000 Quadratmeter große bzw. 4000 Quadratmeter große Wildblumenwiese. Genutzt wird dafür die “Lippstädter Wildblumenmischung”, die Saatgut aus der Region enthält.

“Da die Blühwiesen am besten auf mageren Böden gedeihen, werden die Böden zunächst entsprechend vorbereitet. Im weiteren Verlauf sind dann Pflegeschnitte mit anschließender Entfernung des Schnittgutes notwendig”, erklärt Lothar Dreckhoff, Fachdienstleiter Grünflächen der Stadt Lippstadt.

Außerdem bedarf es etwas Geduld: “Die Blühflächen werden sich, sofern die Witterung mitspielt, erst nach und nach zu artenreichen Wiesenflächen entwickeln,” so Dreckhoff. Entsprechende Schilder, die dies für Vorbeikommende erläutern, wurden daher aufgestellt.

Bereits in den vergangenen Jahren wurden an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet Grün- und Ausgleichsflächen speziell als Blumenwiesen angelegt. So haben beispielsweise Schüler gemeinsam mit dem Fachdienst Grünflächen im Grünen Winkel eine Blühwiese angelegt.

“Wir bleiben dauerhaft an diesem Thema dran und bis jetzt sind die Blühwiesen auch sehr gut von den Lippstädtern angenommen worden”, sagt Lothar Dreckhoff.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*